+ Abonnieren

Supportende für Windows 7: Die Emil Tepe GmbH berät umfassend rund um den Umstieg auf ein neues System

Am 14. Januar 2020 steht nicht nur das Support-Ende für Windows 7, sondern auch für den Windows Server 2008 / 2008 R2 sowie des Small Business Server 2011 an. Laut Studien ist noch auf jedem dritten PC Windows 7 installiert und aktuell ist etwa jeder zweite Server in Deutschland davon betroffen. Dies bedeutet, dass keine regelmäßigen Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt werden. Das Ende der Microsoft-Supportzusage bedeutet zwar nicht, dass die Systeme nicht mehr lauffähig sind, allerdings werden ab dem 14.01.2020 keine Sicherheitslücken mehr bereinigt und somit ist das Betriebssystem nicht mehr sicher. „Eine Nutzung des Rechners inklusive einer Online-Anbindung sollte aus Sicherheitsgründen daher möglichst vermieden werden“, informiert Christian Rau von der Emil Tepe GmbH.

Gerade für Unternehmen gilt es hinsichtlich der Datenschutzgrundverordnung frühzeitig zu handeln, denn eine Migration auf eine moderne Plattform will gut geplant und professionell durchgeführt sein.

„Sorgen Sie dafür, dass Ihre IT-Infrastrukturen und Anwendungen weiterhin geschützt sind. Beschäftigen Sie sich daher frühzeitig mit Alternativen für Ihr Unternehmen und profitieren Sie von verbesserten Sicherheitsfunktionen. Wir unterstützen Sie sorgfältig bei der Auswahl und dem Umstieg auf ein neues System. Unsere IT-Experten begleiten Sie gerne bei der Einarbeitung in die neue Umgebung“, erklärt Christian Rau und ergänzt: „Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und bauen Sie auf die kompetente Beratung der Emil Tepe GmbH.“ Fragen werden jederzeit gerne beantwortet. Die Fachleute sind unter Telefon 04443/963080 und per E-Mail unter service@tepe-online.de zu erreichen. Fotos: Emil Tepe GmbH

Weiterlesen »

Published on: 5 März
Posted by: ovadmin

Radweg von Burg zur Burg
„Plattdütsk“: Neues Buch mit plattdeutschen Geschichten von 
Dr. Franz Pölking erscheinen