Verkaufsoffener Sonntag mit Holland-Markt findet zum Dinklager Frühlingserwachen am 8. März statt

Eine erfolgreiche Premiere in 2019 verlangt nach einer zweiten Auflage.

Ein verkaufsoffener Sonntag mit Holland-Markt findet zum Dinklager Frühlingserwachen am 8. März von 11 bis 18 Uhr statt.

An diesem Tag präsentieren die Dinklager Einzelhändler ihre Frühlingskollektionen und locken mit zahlreichen Aktionen und Angeboten. Darüber hinaus heißt es wieder „Hoi, de Nederlanders komen eraan“: Orange wird Trumpf sein beim Holland-Markt, der noch größer als im Vorjahr sein wird und entsprechend mehr Stände bietet – es gibt also richtig viel zu entdecken. Holländische Spezialitäten direkt von holländischen Händlern können die Besucher an mehr als 30 Ständen erwerben. Und das Angebot könnte vielfältiger kaum sein. So gibt es Käse, Fisch, Fleisch, Obst und Brot, aber auch Poffertjes, holländische Pommes, Accessoires, Dekoartikel und Kleidung.

Im Vorjahr waren wegen des äußerst großen Andrangs einige Stände bereits vorzeitig ausverkauft. Das soll in diesem Jahr nicht passieren. „Die Holländer haben uns gesagt, dass sie mit vollem Gepäck kommen werden“, sagt Enno Schmunkamp vom Dinklager Stadtmarketing lächelnd.

Und es gibt noch weitere Attraktionen: So sorgt eine 16-köpfige Blaskapelle aus Holland für Stimmung, während die kleinen Besucher in einem Karussell ihre Runden drehen können.

Die Organisatoren vom Stadtmarketing Dinklage, die von der Dinklager Bürgeraktion unterstützt werden, gehen davon aus, dass die Veranstaltung mit Kultcharakter mindestens genauso große Resonanz erfährt wie im Vorjahr. Entsprechend wird mit vollen Parkplätzen gerechnet, so dass Besucher gebeten werden, möglichst mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen.

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die zweite Auflage soll noch besser werden. Wir freuen uns sehr, wenn am 8. März wieder holländisches Flair durch Dinklage weht“, sagt Enno Schmunkamp und ergänzt: „Tragt euch das Datum schon mal orange im Kalender ein. Wer nicht dabei ist, verpasst richtig was!“ Text: Heinrich Klöker/Fotos: Marlene Wegmann

Weiterlesen »

Published on: 30 Januar
Posted by: ovadmin

Schautag im Malerbetrieb Tiemerding am Sonntag
Ohne Vorbereitung: Robert Bücker belegt beim hochrenommierten "Sommelier-Cup" den 23. Platz