Vertriebsassistentin Heike Franke ist neu in der Allianz Hauptvertretung Rasim Suksur und hat sich gut eingelebt

In der Allianz Hauptvertretung Rasim Suksur gibt es ein neues Gesicht: Heike Franke verstärkt seit 15. April als Vertriebsassistentin das Team in den Räumen Am Markt 15.

Die 48-Jährige aus Quakenbrück ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und fährt in ihrer Freizeit gerne mit ihrem Mann Campen. Heike Franke absolvierte damals zunächst eine Lehre zur Bäckerin und arbeitete auch als Bäckergesellin, ehe sie mit 25 Jahren eine Umschulung zur Arzthelferin machte und im Folgenden 15 Jahre im Einzelhandel tätig war. Seit fünf Jahren ist sie für die Allianz tätig und qualifizierte sich dort zur Vertriebsassistentin. Kundenkontakt und Kundenberatung, Angebotserstellung sowie administrative Tätigkeiten zählen zu den Aufgaben von Heike Franke, an denen sie viel Freude hat. „Der Kontakt zu den Kunden ist schön und die Beratung macht mir ebenso Spaß wie die Bürotätigkeiten. Zudem finde ich das Thema Versicherungen an sich total spannend.“

Von Montag bis Donnerstag ist Heike Franke in der Agentur anzutreffen. Das erste Fazit nach drei Monaten fällt von allen Beteiligten rundum positiv aus.

Rasim Suksur sagt: „Heike ist von einer anderen Allianz-Agentur zu uns gekommen und kannte sich dementsprechend schon sehr gut mit der Beratungstechnik und dem Kundenverwaltungsprogramm aus. Sie hat sich hier sehr schnell integriert und ist eine richtig gute Unterstützung. Ich bin froh, dass ich sie in meinem Team habe.“

Auch Heike Franke fühlt sich im neuen Arbeitsumfeld in der Allianz Hauptvertretung Rasim Suksur wohl. „Die Räume sind hell und modern. Ich habe liebe Kollegen und einen netten Chef. Wir haben ein gutes Miteinander.“

Die Zeichen für eine langfristige erfolgreiche Zusammenarbeit stehen gut. Denn: „Rasim hat gesagt, dass er bis zur Rente bei der Allianz bleiben will. Da habe ich gesagt, dass ich bis zur Rente hier in der Agentur bleibe“, schildert Heike Franke mit einem Lächeln auf den Lippen. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 17 Juli
Posted by: ovadmin

Aus Scheune wird Wohnhaus und mehr: Bauunternehmen Buddelmeyer setzt zahlreiche Projekte um
Verschärfung des Bußgeldkatalogs: Kanzlei Bode & Partner rät: Wehren Sie sich!