+ Abonnieren

Vom Schwimmbad ins Fliesenlegerhandwerk: André Seidel absolviert Ausbildung bei Heribert Kreutzmann GmbH

Vom Schwimmmeister zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger: Einen eher ungewöhnlichen Weg hat André Seidel eingeschlagen. Doch der 25-Jährige aus Handorf-Langenberg, der sich im dritten Jahr seiner Ausbildung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger bei der Heribert Kreutzmann Fliesenlegermeister GmbH befindet, hat keineswegs bereut, diesen Weg eingeschlagen zu haben.
Nach dem Abschluss an der Realschule Holdorf absolvierte André Seidel eine Ausbildung zum Schwimmmeister in Lengerich und schloss diese auch ab. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Schwimmmeister in Frei- und Hallenbädern in Lengerich und war auch im Holdorfer Hallenbad tätig. “Auf Dauer war mir der Job aber zu langweilig. Und ich konnte abends nicht sehen, was ich tagsüber geschafft habe. Das ist jetzt völlig anders”, erklärt André Seidel. Da das Interesse am Fliesenlegerhandwerk bei ihm schon während der Realschule geweckt wurde, entschloss er sich für eine neue Ausbildung als Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. André Seidel bewarb sich bei mehreren Unternehmen und erhielt mehrere Zusagen.
Für die Heribert Kreutzmann Fliesenlegermeister GmbH entschied André Seidel sich bewusst. “Es ist ein kleines, familiäres Unternehmen mit einem guten Ruf. Mir sind die persönliche Kontakte wichtig.”
Zu den Inhalten seiner Ausbildung erklärt André Seidel: “Am Anfang ist man viel im Ausbaubereich tätig. Trockenbau, Putzbau, Schalungen und Mauerwerkbau sind da unter anderem die Themen. Ab dem zweiten Lehrjahr geht das Fliesenlegen so richtig los.” Wandfliesen kleben, Bodenfliesen kleben und das Ausfugen der Bereiche, die geklebt wurden, zählen zu den wesentlichen Tätigkeiten.
“Ich sehe abends an den Wänden und auf den Böden, was ich geschafft habe, und kann mich über die schönen und zum Teil auch überraschenden Ergebnisse freuen”, erklärt der 25-Jährige. André Seidel besucht die Berufsschule in Oldenburg. “Dort habe ich wochenweise Blockunterricht. Lehrgänge finden zudem in Rostrup bei Bad Zwischenahn statt.” André Seidel ist sehr gerne bei der Heribert Kreutzmann Fliesenlegermeister GmbH tätig. “Ich darf sehr viel selber machen und bin voll ins Team eingebunden. Mir wird sehr viel Vertrauen entgegen gebracht.” Er möchte nach der Ausbildung weiter als Fliesenleger arbeiten. “Wenn möglich, hier im Betrieb.”
In seiner Freizeit ist André Seidel im Schützenverein Handorf-Langenberg aktiv, er fungiert dort im Vorstand der Jugendkompanie als Schriftführer. Zudem ist er Genosse beim erfolgreichen Schanko-Projekt. Ferner besucht er regelmäßig Fußballspiele seines Lieblingsvereins VfL Osnabrück.
Seine Arbeitgeber sind mit André Seidel voll zufrieden. “Es ist sehr fleißig, freundlich, macht richtig gute Arbeit und passt absolut gut ins Team. Das stimmt auch vom Zwischenmenschlichen her”, beschreibt Michael Kreutzmann. Und Nicole Kreutzmann ergänzt: “Wir würden André sehr gerne nach seiner Ausbildung weiter als Gesellen bei uns beschäftigen.”
Mit diesen erfreulichen Aussichten schauen alle Beteiligten der weiteren Zusammenarbeit mit einer großen Portion Vorfreude entgegen.

Weitere wichtige Infos: Zum 1. August 2019 sucht die Heribert Kreutzmann Fliesenlegermeister GmbH einen neuen Auszubildenden. “Ferner suchen wir zu sofort oder später Fliesenlegergesellen”, ergänzt Michael Kreutzmann. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 24 Oktober
Posted by: ovadmin

Neustrukturierung: Souschef Alexander Blömer ist Stellvertreter der Gastronomischen Leiterin Martha Koza im VILA VITA Burghotel
Salon Behrens erscheint bald in neuem Gewand: Geschlossen wegen Umbau vom 27. bis 31. Oktober