Vom Wohnzimmer übers Homeoffice bis ins eigene Büro

Ab sofort finden Sie Agnes Bornhorst in der Burgstraße 4A in Dinklage, in den ehemaligen Räumlichkeiten der Druckerei Heimann. In der neuen Ideenschmiede erarbeitet die Innenarchitektin innovative Lösungen für alle Lebens- und Arbeitsbereiche.

Ihr Weg in die Selbstständigkeit führte sie vom eigenen Wohnzimmer übers Homeoffice bis ins eigene kleine Büro – und jetzt steht der Umzug in größere Büroräume an. Seit Agnes Bornhorst nach mehrjähriger Tätigkeit als Dipl.-Ing. im Fachbereich Innenarchitektur in einem mittelständischen Innarchitekturbüro den Schritt in die Selbständigkeit gewagt hat, hat sich ihr Planungsbüro stetig weiterentwickelt. So trat Frau Bornhorst 2012 in die Architektenkammer Niedersachen ein und erlangte dadurch das Bauvorlagerecht für Innenarchitekten.

„Das Planungsbüro entwickelt sich weiter und viele spannende Projekte kommen hinzu. Auch die Digitalisierung sowie Präsentationstechnik erfordert heute mehr Platz, so kommen die freistehenden Büroräume in der Burgstraße 4A gerade recht“. berichtet Agnes Bornhorst. Hier kann die Innenarchitektin ihren Kunden nicht nur komfortable Besprechungs- und Präsentationsräume bieten, es können auch Möglichkeiten wie eine virtuelle Führung durch das neue Zuhause oder Büro mittels VR-Brille effektiv genutzt werden – und das natürlich unter unbedingter Einhaltung der Hygieneregeln.

Weiterlesen »

Published on: 19 Februar
Posted by: Marlene Wegmann

Wolfgang Strodtmann ist neuer Mitarbeiter beim Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Hausgeräte Bahlmann sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Kundendiensttechniker/in in Vollzeit