Workshop „Google – so geht’s weiter“ für Teilnehmer des Portals „Made in Dinklage“ ein voller Erfolg

Warum ist Google für Unternehmen wichtig? Warum ist Suchmaschinenoptimierung bedeutend? Was ist dabei zu beachten? Diese und andere Fragen wurden den Teilnehmern des Workshops „Google – so geht’s weiter“ am Donnerstagabend im Seminarraum des Hotels Rheinischer Hof beantwortet. Die Veranstaltung wurde für die Mitglieder des erfolgreichen Internetportals „Made in Dinklage“ angeboten.
Eingangs begrüßte Margitta Tiemerding vom Arbeitskreis „Made in Dinklage“ die etwa 25 Teilnehmer des Workshops, der an den ersten Teil im März anknüpfte. „Google ist sehr wichtig. Man muss bei den Suchergebnissen oben sein, um gefunden zu werden. Daher ist es entscheidend, dass die Homepage konform mit den Google-Algorithmen ist“, sagte sie.
Anschließend hielt Susanne Kück von der Oldenburgischen Volkszeitung (OV) einen informativen Vortrag zum Thema. „Google hat einen Marktanteil von 94,5 Prozent und es gibt etwa 3,8 Millionen Suchanfragen pro Minute. Der geschätzte Nettoumsatz beträgt vier Milliarden Euro“, unterstrich sie die Bedeutung der Suchmaschine. „Der beste Platz, eine Leiche zu verstecken, ist auf Seite 2 der Google-Ergebnisseite“, sagte sie scherzhaft. Daher sei es umso wichtiger, auf Seite 1 möglichst weit oben aufzutauchen. In diesem Zusammenhang ging sie näher auf die Search Engine Optimization (SEO) – also Suchmaschinenoptimierung – ein. Diese sei relevant für die Wiederauffindbarkeit im Internet, die Neukundengewinnung, das Erreichen qualifizierter Kunden, das Steigern der Markenbekanntheit und die Kosteneffektivität. „Die Webseite soll für Nutzer gewinnbringend sein. Inhalte sollen schneller und besser gefunden werden und Suchmaschinen sollen Inhalte besser verstehen und präsentieren können“, sagte die Expertin.
Wichtig sei, auf der Webseite die richtigen Schlüsselwörter zu verwenden, erläuterte Kück und erklärte, wo genau diese Keywords auf der Seite auftauchen sollten. Ferner ging sie auf die On-Page-Optimierung ein – darunter fallen alle Faktoren, die man selber beeinflussen kann – und gab Hinweise zu technischer, inhaltlicher und struktureller Optimierung der Seite.
Auch über die Off-Page-Optimierung, die bei Google einen hohen Stellenwert hat, sprach Susanne Kück. „Dabei geht es um alles, was außerhalb der Webseite passiert und Rückschlüsse auf die Popularität der Seite zulässt.“ Hier seien Links zur eigenen Homepage bei themenverwandten Internetseiten hilfreich.
Anhand der Homepage des Autohauses Ruhe führte Susanne Kück einen Live-Check hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung durch, so dass den Anwesenden klar wurde, was bei dieser Seite in Bezug auf die Auffindbarkeit bei Google bereits gut funktioniert und wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.
Die interessierten Zuhörer, die zahlreiche Fragen stellten, lernten viel darüber, was bei Google wichtig ist und wie sie ihre Homepage im Hinblick auf die Suchmaschine noch effektiver gestalten können. Bei Fingerfood und Getränken konnte das Erlernte vertieft und sofort in der Praxis angewendet werden. Text/Foto: Heinrich Klöker 

Weiterlesen »

Published on: 15 November
Posted by: ovadmin

Strompreis erreicht 2020 neuen Rekord - 6 Tipps, wie du den richtigen Tarif findest
18. Dinklager Adventslauf am 1. Dezember