Zum Jahresstart: Dinklager Bürgeraktion richtet sich an Mitglieder, blickt zurück auf 2020 und schaut nach vorne

Liebe Mitglieder der Bürgeraktion,

 

das Jahr 2020 hat uns alle außergewöhnlich gefordert. Nach einem sehr gut besuchten und spannenden Neujahrsempfang in den neuen Geschäftsräumen der Fa. Krapp und einem noch besser besuchten Hollandmarkt mussten wir uns alle der Erkenntnis stellen: Nichts ist mehr planbar. Sowohl unternehmerisch als auch im privaten Bereich galt und gilt es, sich fortwährend auf neue Situationen einzustellen und meistens mehr als nur einen Kraftakt zu bewältigen. Insbesondere unser Einzelhandel und unsere Gastronomie kämpften und kämpfen (in vielen Fällen bewundernswert ideenreich) gegen die mit den Schließungen verbundenen erheblichen Einbußen.

 

Die Pandemie hat auch die Pläne unseres Vereins und unserer Stadt zerschlagen. Letztendlich durften weder der Weihnachtsmarkt noch die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Stadtjubiläum und zu unserem 50-jährigen Vereinsjubiläum stattfinden. Nicht nur Sommerkirmes und Fettmarkt, sondern auch unser beliebter „Dinkloager Dag“ mit Wurst, Bier und Schnack wurden schmerzlich vermisst. Verkaufsoffene Sonntage mussten auf Grund der damit verbundenen Risiken abgesagt werden. Aber es gibt auch vieles Positives zu berichten: Die Dinklager Mark ist gefragt wie nie. Unsere Generalversammlung konnten wir im Oktober erfolgreich bei Meyer Bünne über die Bühne bringen. Bei der Weihnachtsverlosung, deren Hauptgewinner im Rahmen einer auf Social Media live übertragenen Ziehung durch Angelina Osterhus und Markus Ruhe unter Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregeln ermittelt wurden und die sodann, wie es die Tradition erfordert, durch Markus Ruhe gekonnt telefonisch benachrichtigt wurden, haben erneut tausende Teilnehmer ihr Glück versucht. Schließlich hat auch unsere schöne Weihnachtsbeleuchtung mehrere weitere Unterstützer gefunden – für Ihre/ Eure Großzügigkeit (wie auch der der bestehenden Sponsoren) bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich.

 

Was nun 2021 kommt, wissen wir noch nicht. Wie alle hoffen wir, dass die Impfungen möglichst schnell möglichst vielen zur Verfügung stehen und Wirkung zeigen, damit wir wieder zur Normalität zurückkehren können. Bis dahin müssen wir, das steht leider aber nicht unerwartet fest, auf das „Glückseh’s Ne Joar“, für das sich im Jahr 2021 die Fa. H. Rießelmann Holz und Baustoffe GmbH als Gastgeber zur Verfügung gestellt hätte, verzichten. Ob der Hollandmarkt wie geplant am verkaufsoffenen Sonntag am 14. März 2021 in Dinklage für Besucheranstürme, leere Geldbeutel und volle Mägen sorgen darf, wissen wir noch nicht. Wir hoffen aber, dass wir unsere nächste Generalversammlung im Frühjahr abhalten können – über den Termin werden wir rechtzeitig informieren – und vor allem, dass wir im Sommer und Herbst 2021 das dann 26-jährige Stadt– und das 51-jährige Vereinsjubiläum gemeinsam, gesund und gebührend feiern können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen/Euch – trotz Corona – von Herzen ein frohes neues Jahr! Auf dass wir uns bald wieder persönlich begegnen und zusammen unsere Stadt (noch) lebenswerter machen können.

Weiterlesen »

Published on: 7 Januar
Posted by: ovadmin

Online-Kurse des TVD-Aktivcenters jetzt auf Zoom
So sehen Gewinner aus! - Hauptpreis der Weihnachtsverlosung geht an Eheleute Hanel aus Dinklage