+ Abonnieren

Das sind die Sonnenbrillen-Trends 2018

Das ungeduldige Warten hat ein Ende, der Sommer ist endlich in Sicht! Bereits an diesem Wochenende scheint nach aktueller Wettervorhersage die Sonne den ganzen Tag. Da darf die passende Sonnenbrille natürlich nicht fehlen. Doch welche Trends sind für das Jahr 2018 angesagt? „Auch in diesem Sommer gibt es einige Stilelemente, die das Design der Sonnenbrillen beeinflussen werden. Einige Klassiker, wie zum Beispiel die Piloten-Sonnenbrille, sind natürlich aus den Kollektionen der Hersteller im Grunde nicht wegzudenken und überstehen jeden Trend. Da die Sonnenbrille als Modeaccessoire jedoch gerne auch etwas extravaganter ausfallen darf, ist der Wandel der Sonnenbrillen in Form, Farbe, Größe und Material erfahrungsgemäß im Vergleich zur Vorjahreskollektion 2017 schon sehr groß“, erklärt Mark Schumacher von Optik Uhren Schmuck Schumacher.
 
Die Designelemente, die eine trendige Sonnenbrille zum richtigen Accessoire werden lassen, sind 2018 folgende:
 
Runde Brillengläser: Bei den Korrektionsbrillen bereits seit Jahren nicht mehr wegzudenken, waren 2017 erste Sonnenbrillen in runden Formen zu finden. In diesem Sommer werden runde Sonnenbrillen eine noch größeren Anteil in vielen Sonnenbrillenkollektionen haben. Ideal sind die runden Gläser vor allem für ovale, eckige oder herzförmige Gesichter.
 
Dünner Doppelsteg: In den 80er Jahren Symbol für Festigkeit und Stabilität ist der Doppelsteg heute Designelement geworden. Sowohl Herren- aber auch Damensonnenbrillen weisen den zweiten Steg oberhalb der Brillengläser auf. Zum Teil eher dezent und zurückhaltend, wird der Doppelsteg bei anderen Sonnenbrillen bewusst durch einen Materialmix oder Farbkontraste betont und in den Vordergrund gestellt. 
 
Glänzendes Gold: Der warme Goldfarbton betont die dünnen metallischen Ränder der Sonnenbrille und verleiht ihr eine feine und elegante Ausstrahlung.
 
Zarte Transparenz: Transparente Sonnenbrillen sind 2018 unheimlich beliebt. Besonders cool sehen sie aus, wenn Rahmen und Gläser transparent und leicht gefärbt sind. Große Sonnenbrillen aus Kunststoff wirken dadurch dezenter und weniger wuchtig.   
 
Flash Lenses: Verspiegelte Sonnenschutzgläser sind auch in 2018 angesagt. Neben den vielfältigen farbintensiven Vollverspiegelungen gibt es jetzt auch dezentere und somit zurückhaltendere Teilverspiegelungen in leichtem grau, silber, gold, bronze, rose oder rot. Sie hellen das dunkle Sonnenschutzglas in der Glasoberfläche auf und passen diese somit an die transparenten oder dünnrandigen Brillenfassungen perfekt an, so dass sich ein einheitlicher Look aus Sonnenbrille und Sonnenschutzgläsern ergibt. 
 
„Zusammenfassend kann man ganz klar sagen: Retro ist voll im Trend. Und, die Sonnenbrille wird zurückhaltender, dünner, dezenter. Natürlich weichen Sonnenbrillen einiger Kollektionen davon auch deutlich ab, was an der Zielgruppe oder der Funktion der Sonnenbrille liegen kann, aber grundsätzlich finden sich aktuell bei Sonnenbrillen viele der genannten Designelemente, welche sich natürlich bei verschiedenen Sonnenbrillenmodellen auch miteinander vermischen“, erklärt Mark Schumacher.  
   
Wichtig ist dem Fachmann für Augenoptik vor allem aber folgender Ratschlag: „Wir wissen, dass bei vielen Kunden das Aussehen der Sonnenbrille im Vordergrund steht und beim Aussuchen der neuen Sonnenbrille häufig zwischen „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“ entschieden wird, was auch absolut richtig und nachzuvollziehen ist. Aber neben den vielen modischen Gesichtspunkten sollte beim Kauf einer neuen Sonnenbrille auch auf einige wichtige Aspekte und Qualitätsmerkmale geachtet werden, ohne die das Tragen der Sonnenbrille später wenig Freude bereitet“, betont Mark Schumacher. So spielt vor allem ein guter Sitz der Sonnenbrille eine wichtige Rolle, ohne den das Auge vor Blendung und UV-Strahlung nicht ausreichend geschützt ist. „Hält man sich vor Augen dass der eine seine Sonnenbrille nutzt, um es sich in der Sonne auf der Außenterrasse des Eiscafes gut gehen zu lassen, der andere mit ihr jedoch viele tausend Kilometer im Jahr Auto fährt, der nächste mehrmals im Jahr an der See oder in den Bergen ist, so sind die Anforderungen an die Eigenschaften der Sonnenbrille und deren Sonnenschutzgläser jedes Mal ganz andere“, erklärt der Diplom-Ingenieur für Augenoptik. Um aus der Vielfalt der Sonnenbrillen für sich eine möglichst gute Wahl zu treffen, empfiehlt sich die Anprobe von mehreren Sonnenbrillen und eine ausführliche Beratung. Hier sind Sie bei Optik Uhren Schmuck Schumacher in Dinklage in guten Händen.     
 
Unter anderem folgende Sonnenbrillen-Kollektionen sind bei Optik Uhren Schmuck Schumacher zu finden: Marc O´Polo, Brendel by TALBOT RUNHOF, Superdry, adidas Originals, ic! berlin,  Etnia Barcelona, TitanFlex, Rebel polarized.     

Weiterlesen »

Published on: 7 April
Posted by: ovadmin

1000 Jahre Burg Dinklage: Geschichten vom Raubrittertum und Klosterleben mit Elisabeth Middendorf
Einteilung und Verarbeitung überzeugen: Die passenden Schultaschen gibt es bei Leder Ahrling