+ Abonnieren

Ende der ISDN-Technik: Nicht den Anschluss verlieren!

Bloemer Matthias

Matthias Blömer – Foto: Emil Tepe GmbH

„Die ISDN-Technik nähert sich mit Riesenschritten ihrem Ende.“, warnt Matthias Blömer von der Emil Tepe GmbH. Viele Kunden erhalten in diesen Monaten ein Schreiben der Telekom, in dem auf das Ende der ISDN-Ära hingewiesen wird. „Next Generation Network“ (NGN) heißt die Telefontechnologie, auf die Telekom und andere Netzbetreiber zur Zeit ihre Netze umrüsten. Für Geschäftskunden mit sogenannten Anlagenanschlüssen wird es ab Mai 2016 ernst, denn dann beginnt die Telekom auch hier mit der Umrüstung. „Ob eine vorhandene Telefonanlage weiterverwendet werden kann, muss individuell geprüft werden“, erklärt Blömer, IT-Spezialist bei Tepe, und warnt davor, vorschnell eine neue, rein IP-basierende Telefonanlage zu kaufen. Sowohl für Privat- als auch für Geschäftsanschlüsse gelte: „Als Alternative zum ISDN-Anschluss gibt es viele Möglichkeiten, nicht nur die eine, die Ihnen vielleicht Ihr Netzbetreiber anbietet.“

Für eine kostenlose und unverbindliche Beratung steht Matthias Blömer als Ansprechpartner bei Tepe gerne zur Verfügung – telefonisch unter 04443/963080 oder per E-Mail tschuess-isdn@tepe-online.de.

Foto: Blömer/Emil Tepe GmbH  Text: Ischen-Lange

Weiterlesen »

Published on: 28 Mai 2015
Posted by: ovadmin

Noch ein Jubiläum bei Bode & Partner
Frühjahrsputz mit Hochdruck