+ Abonnieren

Humorvolle Dramatik, moderner Spielwitz und sehenswerte Unterhaltung

Große Vorfreude beim Theaterclub Jung Bünne: „Hurra, een Jung“, heißt es ab Sonntag (10. Januar) auf der Bühne des Gasthauses Meyer an der Badberger Straße. Der Schwank in drei Akten von Ingrid Waldau-Andersen wird von Spielleiter Thomas Fangmann, einem achtköpfigen Darsteller-Team, den Bühnenbauern, Maskenbildnern und Souffleusen unterhaltsam in Szene gesetzt.
Uraufgeführt im Jahr 1926 im Berliner Lustspielhaus hat das Schauspiel bis heute nichts an Attraktivität eingebüßt. Den Zuschauern wird ein Theaterstück geboten, das reichhaltig mit humorvoller Dramatik, modernem Spielwitz und sehenswerter Unterhaltung ausgestattet ist. Es geht um das junge Glück von Henny Weber (Lisa Nemeding) und ihren Mann Dr. Waldemar Weber (Franz Taphorn). Verliebt wie am ersten Tag, erleben beide ihren ersten Hochzeitstag. Doch schon bald holt den Jungakademiker seine Vergangenheit ein. Waldemar hat ein Geheimnis aus erster Ehe, das er seiner Henny nur ungern preisgeben möchte. Dieser Umstand lässt dunkle Wolken aufziehen. Als unverhofft Waldemars ehemalige Studienkollege Kurt Wehling (Markus Kamphaus) zu Besuch kommt, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Aus den dunklen Wolken scheint ein Sturm zu erwachen.
Neue Erkenntnisse vom früheren Leben ihres Mannes lassen Henny an dessen Treue zweifeln. Das führt soweit, dass sie sogar ein Verhältnis zwischen ihm und ihrer besten Freundin Helga Lüders (Sara Hausfeld) vermutet. Dies alles und auch noch in Anwesenheit der strengen Schwiegereltern (Bernd Vodde und Anke Hammoor) lässt aus dem Sturm ein tosendes Donnerwetter entstehen, welches über Waldemar hereinbricht. Dieses erste Ehegewitter befördert eine erstaunliche reine Wahrheit ans Tageslicht.
Aufführungstermine: Premiere am 10. Januar (Sonntag) 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen; 17. Januar (Sonntag) 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen; 24. Januar (Sonntag) 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen; 30. Januar (Samstag) 19 Uhr; 31. Januar (Sonntag) 17 Uhr; 5. Februar (Freitag), 19 Uhr; 7. Februar (Sonntag) 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen; 13. Februar (Samstag) 19 Uhr, anschließend After Show Party; 14. Februar (Sonntag) 17 Uhr; 17. Februar (Mittwoch) 19 Uhr; 19. Februar (Freitag) 19 Uhr und 27. Februar (Samstag) 19 Uhr. Es gibt keine Verlängerungstermine. Kartenvorverkauf: Buchhandlung Heimann, Dinklage, Burgstraße, Telefon 04443 961230. Eintritt 6 Euro, mit Kaffee und Kuchen 12 Euro. Weitere Informationen: www.theaterclub-jung-buenne.de. Text/Foto: Heinrich Vollmer

Weiterlesen »

Published on: 10 Januar 2016
Posted by: ovadmin

Deal des Monats im Januar
Mit den Experten von Wulfa-Mast: Salmonellen erfolgreich reduzieren