+ Abonnieren

Radreise ins malerische Masuren mit Kohorst Reisen

Das „Land der tausend Seen“ wird Masuren genannt. Die Region liegt im Norden Polens, im ehemaligen Ostpreußen. Die Natur aus endlosen Wäldern und klaren Seen bietet im Sommer wie im Winter ideale Bedingungen für einen Erholungsurlaub und ist zugleich ein Paradies für Radfahrer. Kohorst Reisen bietet  vom 28. Juni bis zum 05. Juli eine geführte Radreise durch die größte Seenlandschaft Polens an.

In modernen Fernreisebussen startet die Reise in Richtung Masuren. Entlang der Johannesburger Heide stehen unter anderem die Besichtigung des Philliponenklosters, eine Rundtour um den Lucknainer See, eine Radtour durch Zondern, Eichmedien und Rastenburg stehen auf dem Programm. Zu sehen sein wird das Naturschutzgebiet des Lucknainer Sees, dass seit 1977 als UNESCO-Biosphärenreservat gilt.Weitere Highlights der Tour wird sein ein Besuch der Wolfsschanze (ehemaliges Führerhauptquartier und heute Gedenkstätte der Widerstandskämper des 20. Juli 1944) oder das  Kloster Swieta Lipka.

Untergebracht werden die Reisenden im Hotel Anek, ein Drei-Sterne-Hotel in Sensburg am Ufer des Sees Czos. Das freundliche und einladende Hotel bietet eine entspannte Atmosphäre in der malerischen Region Mragowo. Jedes Zimmer blickt auf den See. Die historische Altstadt von Mragowo liegt in direkter Nähe. Im Reisepreis enthalten ist die Fahrt im modernen Fernreisebus, sieben Übernachtungen  mit reichhaltigem Frühstücksbuffet sowie Abendessen als Buffet, ein Radwanderführer und Beförderung der Fahrräder während des gesamten Aufenthaltes. Die genauen Abfahrtszeiten und Zustiegsorte erhalten alle Reisenden etwa zehn Tage vor Reisebeginn.

Wichtig: Für die Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

 

 

 

 

Weiterlesen »

Published on: 12 Juni
Posted by: Vertretung MiD

15 Prozent Rabatt und "10 plus 1": Fliesen Fachmarkt Dinklage lockt mit Sonderaktionen zur Fußball-WM
Viel Freude und gute Laune garantiert: Tanzen für Frauen ab 60 in der Weberstube im Wohnpark Alte Weberei