+ Abonnieren

Warnung vor Betrüger-Mails

Die VR BANK Dinklage-Steinfeld eG warnt seine Kunden vor Internetbetrügern: Aktuell sind wieder vermehrt so genannte Phishing-Mails im Umlauf mit denen versucht wird den Computer des Empfängers mit einem Trojaner zu infizieren. Ziel sind vermehrt Kunden diverser Telekommunikationsunternehmen. Betreffzeilen wie „Ihre Festnetz-Rechnung über 236,36 Euro für November 2014“ verleihen diesen E-Mails die gewollte Aufmerksamkeit.

Aber auch Bankkunden stehen immer wieder im Focus der Betrüger. Texte wie „Der Auftrag wurde entgegengenommen am 20. November 2014 um 09:11:36 Uhr, Sie haben eine Zahlung über 1.590,00 EUR veranlasst“ sollen den Empfänger der E-Mail verleiten, den Anhang zu öffnen beziehungsweise den angegebenen Link anzuklicken.

Jede E-Mail in der beschriebenen Art und Weise sind Phishing-Mails und haben zum Ziel, auf dem Computer des Empfängers einen Trojaner zu installieren, um persönliche Daten auszuspähen oder bestimmte Internetdienste zu manipulieren.

Daher der Rat der VR BANK: Öffnen Sie keine Links und Dateianhänge in derartigen E-Mails und geben Sie unter keinen Umständen persönliche oder kontobezogene Daten preis. Löschen Sie solche E-Mails immer unbeachtet!

Weitere Infos gibt es hier.

Bildnachweis: Fotolia/davidevison

Weiterlesen »

Published on: 25 November 2014
Posted by: ovadmin

Kompetenzzentrum offiziell eröffnet
Erich Stallkamp ist Unternehmer des Jahres 2014