+ Abonnieren

Metallverarbeitung in (über)großen Dimensionen gibt es bei Hilgefort auch als Lohnfertigung

Die Hilgefort GmbH in Dinklage hat sich als kompetenter Anlagenbauer mit der Spezialisierung auf besonders groß dimensionierte Projekte und sehr komplexe Anlagenteile deutschlandweit und international einen guten Namen gemacht.Schneiden

Weniger bekannt ist dagegen, dass Hilgefort die Verarbeitungskapazitäten bei Zuschnitt, Anfasen, Walzen, Biegen, Kanten, Bohren, Schweißen, spannungsarm Glühen, Oberflächenbehandlung und Prüfen auch im gesonderten Geschäftsbereich der Lohnfertigung anbietet.

WalzenDie Vorteile für die metallverarbeitende Industrie und mittelständische Betriebe liegen auf der Hand:

Mit der Lohnfertigung bietet Hilgefort vor allem im norddeutschen Raum kurzfristige und kostengünstige Auswege bei Kapazitätsengpässen inklusive der Lieferung in den beauftragenden Betrieb.

Der modern ausgerüstete Spezialmaschinenpark von Hilgefort bietet außergewöhnliche Bearbeitungsmöglichkeiten, die viele Betriebe nicht selbst vorhalten können. Ein umfangreiches Materiallager beinhaltet kontinuierlich etwa 1000 Tonnen Stähle. Hier kann sofort auf Material zugegriffen werden, das in den benötigten Dimensionen oder in der zur Verfügung stehenden Zeit unter Umständen nicht beschafft werden könnte. Die umfangreichen deutschen und internationalen Zertifizierungen ermöglichen auch die Erfüllung von außergewöhnlichen Qualitätsanforderungen. Durch die ständige Präsenz von Prüforganisationen im Unternehmen ist selbst die kurzfristige Ultraschall- oder Röntgenprüfung von Bauteilen möglich.UP_Schweissen

Lager_DetailFlorian Rönker, Ansprechpartner für Lohnfertigung bei Hilgefort, erläutert die Schwerpunkte dieses Angebots: „Seit einigen Jahren bieten wir unsere Lohnfertigung vor allem Kunden aus den Branchen Maschinenbau, Stahlbau und Anlagenbau sehr erfolgreich an. Durch unsere hohen Kapazitäten können wir schnelle und preisgünstige Produktionen mit sehr kurzen Vorlaufzeiten realisieren. Einen großen Teil der Aufgaben fertigen wir vom einen auf den nächsten Tag.” Und weiter: „Das Materialspektrum reicht von Stahl und Edelstahl über Kupfer und Aluminium bis zu Messing. Unser Maschinenpark macht die kostengünstige Bearbeitung von Blechdicken bis 300 Millimeter möglich. Die Fertigungsschritte reichen von einfachem Zuschnitt bis zu fertig geschweißten Bauteilen inklusive ‚spannungsarm Glühen’ im eigenen Glühofen mit einem Volumen von 6,5 m x 6,5 m x 5,0 m und einem maximalen Stückgewicht von 32 Tonnen oder anschließender Oberflächenbehandlung durch Sandstrahlen von Elementen bis zu Dimensionen von 10,0 m x 5,0 m x 5,0 m.”

brennservice_1Kein Auftrag ist zu klein – und keine Aufgabe zu groß

Das Auftragsvolumen reicht von Kleinstaufträgen im Zuschnitt bis zu komplexen Aufgaben bohren_1mit mehreren hundert Arbeitsstunden. Bei der Hilgefort GmbH bildet die Lohnfertigung einen eigenen Geschäftsbereich und nicht, wie häufig in der metallverarbeitenden Branche, eine temporäre Vermarktung von überschüssigen Kapazitäten. Auftraggeber können sich deshalb auf durchgängig zuverlässige Qualität, gleichbleibende Ansprechpartner und eine planbare Preisgestaltung verlassen.

Nähere Informationen zu Kapazitäten, Materialverfügbarkeiten und zusätzlichen Serviceleistungen erhalten Sie von Florian Rönker, Telefon 04443/963751 oder per E-Mail florian.roenker@hilgefort.de. Eine Übersicht zum Maschinenpark finden Sie unter http://hilgefort.de/maschinenausstattung

Biegenfase_messenbrennservice_2

Weiterlesen »

Published on: 14 Februar 2017
Posted by: ovadmin

Willkommen bei den Oldenburgern: Ein Besuch in den Werkstätten von Oldenburger Yacht Interior
Interkommunale Zusammenarbeit soll verstärkt werden