+ Abonnieren

Mitreißende Dynamik und stilistische Vielfalt: „Elbtonal Percussion“ spielt in Halle Hilgefort

Der Bürger- und Kulturring Dinklage und die Musikschule Romberg veranstalten zwischen Juni und September eine Konzertreihe unter dem Titel „Dinklager Sommermusik”. In der Stadt Dinklage wird so Musik aus verschiedensten Richtungen in ungewohntem Ambiente präsentiert. Am Freitag (15. September) ab 20 Uhr findet das sechste Konzert der „Dinklager Sommermusik“ mit „Elbtonal Percussion“ in der Halle Hilgefort am  Industriering in Dinklage statt. Einlass ist ab 19 Uhr. 

Das Konzert von Elbtonal Percussion ist das sechste und damit das letzte Konzert im Rahmen der Dinklager Sommermusik.
Die vier treffsicheren Schlagwerker aus Hamburg sind Meister ihres Faches. Sie beherrschen den „kreativen Crossover“ aus Klassik, Jazz und Weltmusik wie kaum eine andere Formation hierzulande. Mit ihrem optisch beeindruckenden Instrumentarium – gleichsam ein ästhetisches „Klang-Massiv“ aus Trommeln, Becken und Gongs aus aller Welt, harmonisch bereichert durch Marimba- und Vibraphone – begeistert Elbtonal Percussion durch mitreißende Dynamik und stilistische Vielfalt.

Ihre atemberaubend präzis-virtuosen Klangspiele, die in immer wieder neuen Kombinationen zu hören und zu sehen sind, verwandeln den Konzertort in einen einzigartigen Erlebnisraum.
Auf unzähligen Trommeln, Gongs, riesigen Marimbaphonen oder zweckentfremdeten Alltagsgegenständen begeben sich die vier Percussionisten auf eine musikalische Weltreise.
Als ganz besonderen Clou in Dinklage wird die Gruppe die Montagehalle von Hilgefort in einen einzigartigen Erlebnisraum verwandeln, indem die dort liegenden Industrieprodukte spontan als Instrumente benutzt werden.

Elbtonal Percussion tourt seit 1996 durch die Länder, gab über 1000 Konzerte und wurde auf zahlreiche, renommierte Festivals eingeladen. Konzertreisen führten das Quartett durch ganz Europa und wiederholt nach Asien, unter anderem zum größten Percussion-Festival Chinas in das Nationaltheater Peking und nach Shanghai, wo sie auf der Expo 2010 die Stadt Hamburg als Kulturbotschafter repräsentierten.

Kartenbestellung:  Vorverkaufsstellen sind Buchhandlung Triphaus, Buchhandlung Diekmann und Emily Greschner (E-Mail: kulturring.dinklage@gmail.com).
Der Eintrittspreis beträgt 19 Euro, für Schüler zwölf Euro. Fotos: Agentur Esslinger

Weiterlesen »

Published on: 11 September
Posted by: ovadmin

40 Prozent schneller waschen und 25 Prozent Strom sparen: Neues Waschverfahren in Waschmaschinen von Hausgeräte Bahlmann
Erster Auslandseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Dinklage