Erste Bilder der „BlühOasen“ -Aktion

Vor einigen Wochen hatte Garten- und Landschaftsbau Gröne  zum Anlegen einer kleinen „BlühOase“ aufgerufen und dazu die nötigen Samen und Erden kostenlos bereitgestellt und geliefert.

„Wir haben uns sehr über den Zuspruch gefreut“, so Maria Gröne „und mittlerweile sind auch schon tolle Fotos geschickt worden.“ Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben…

…das erfreut jedes Bienen- und Insektenherz
…Buchweizen…
Sein Name kommt von der Bucheckern-Form der Samen und von der Nutzung dieser Samen als Getreide, auch wenn er keine Ähnlichkeit mit Getreide oder Gräsern hat.
Je nach Tageszeit lassen sich wunderbar Insekten in den Blüten beobachten…
…auch im Blumenkübel im eher schattigen Bereich haben sich die Samen super entwickelt.
Leuchtend gelb die Ringelblume, ein Alleskönner unter den Blumen
Jede Menge Hilfe gab es im Kindergarten St.Catharina von Frieda und Frieda
Kornblumen zusammen mit Buchweizenblüten
Die Kornblume ist unter anderem eine wertvolle Nektarpflanze für Bienen
…auch ein Bienen- und Hummel-Liebling, die Phazelie „Beehappy“
Bei guter Anfangsentwicklung sorgt sie für Unkrautunterdrückung..
…bald gesellen sich hier noch die gelbleuchtenden Ringelblumen und der Dill dazu.
Eine tolle Optik.
…selbst im Efeu lässt sich für Ringelblume und Kornblume ein Plätzchen finden
Eine wunderschöne Blüte….
…..bildet auch der Borretsch aus.
Auffällig am Borretsch: die Blüten verändern sich in ihrer Entwicklung wie ein Chamäleon.

Wer Lust bekommen hat, mehr über Kräuter zu erfahren, kann sich z.B. im Internet genauer informieren, da viele Pflanzen oft als Küchen- und Heilkräuter Verwendung finden.

Weiterlesen »

Published on: 14 August
Posted by: ovadmin

Fliesen Fachmarkt: Ab 17. August Lagerware zu stark reduzierten Preisen und Vorfreude auf den neuen Standort
Erfolgreiche Entwicklung setzt sich fort: Metallverarbeitung in (über-)großen Dimensionen als Lohnfertigung bei Hilgefort