Aktuelles

„Dinklager Sommermusik 2024“ geht in die zweite Runde

16.07.2024

„Dinklager Sommermusik 2024“ geht in die zweite Runde

Die „Dinklager Sommermusik 2024“ geht im September in die zweite Runde, teilen die Veranstalter, der Kulturring Dinklage und die Musikschule Romberg mit. Das Kammermusikkonzert mit dem Musikduo „farbTon“ eröffnet am Sonntag, 8.September um 18 Uhr im Autohaus Ruhe an der Quakenbrücker Str. in Dinklage die zweite Runde. Die Pianistin Elisaveta Ilina und der Schlagwerker Sönke Schreiber setzen mit dem Konzert „SOUNDpictures“ ihre Vorstellungen von Klang und Farbe um. Die beiden Musiker bedienen sich aus unterschiedlichen Musikstilen und lassen ein vielfältiges Programm entstehen. Klassische Werke, moderne Stücke und unbekannte Originalkompositionen werden zu einem großen Ganzen verbunden. Sie arrangierten zudem bekannte Werke wie den „Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns und die „Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky. So erklingen diese grandiosen Kompositionen nun auf eine neue Art frisch und lebhaft. Ausgewählte Werke der klassischen und modernen Kammermusik von Komponisten wie George Gershwin, Steffen Wick und Evelyn Glennie runden das Konzert. Der Flügel und das vielseitige Schlaginstrumentarium schaffen ein spektakuläres Bühnenbild und werden durch das ausdrucksstarke und virtuose Spiel zu einem Erlebnis. Die „Dinklager Sommermusik“ findet alle zwei Jahre statt. „Mit dem „Dinklager-Sommermusik-Programm“ bieten wir in Dinklage besondere Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten an“, so die Veranstalter. Die nächsten beiden Konzerte finden in der Halle der Unternehmensgruppe Brockhaus statt: Am Freitag, 13.9., 20 Uhr spielen die Sting-und Police-Tribute Band „Regatta de Blues“ und am Samstag, 14.9., 20 Uhr die BigBand DijaCo und die Sängerin Bonita. Tickets können bei den Vorverkaufsstellen - den Buchhandlungen Thalia/Diekmann und Heimann/Triphaus - sowie per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com erworben werden. Es lohnt sich, Tickets gleich zu mehreren Veranstaltungen reservieren zu lassen, da es verbilligte Kombi-Tickets gibt....

Heller Tools: Attraktiver Arbeitgeber sucht Verstärkung

13.07.2024

Heller Tools: Attraktiver Arbeitgeber sucht Verstärkung

Die Heller Tools GmbH ist ein führender Hersteller von Werkzeugzubehör für die Bauindustrie und der erfahrenste Hersteller für Bohrer mit 175 Jahren Know-how. Als wachsendes und internationales Unternehmen beschäftigt Heller knapp 200 Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in weltweit mehr als 60 Länder. Um dem Wachstum des Unternehmens gerecht zu werden, will die Heller Tools GmbH durch Verstärkung des Personals weiter expandieren und sucht somit noch Mitarbeiter in diversen Bereichen:- Head of Supply Chain Management (m/w/d)- Manager Lean Transformation / Produktionsingenieur (m/w/d)- Marketing Manager International (m/w/d)- Mitarbeiter für den Testbereich der Produktentwicklung (m/w/d)- Mitarbeiter im Wareneingang (m/w/d)- Projektleiter / Manager Lean Transformation (m/w/d)- Zerspanungsmechaniker / Maschinenbediener (m/w/d)- (Senior) Einkäufer (m/w/d)- Linienmanager (m/w/d)- Mitarbeiter in der Kreditorenbuchhaltung (m/w/d) Heller bietet dabei den Mitarbeitenden eine Vielzahl von unterschiedlichen Vorteilen, wie zum Beispiel:- Ein dynamisches, vielseitiges und kollegiales Umfeld- Betriebliche Altersvorsorge- Hansefit- Gesundheitskarte- Flexible Arbeitszeiten- Möglichkeit zum mobilen Arbeiten- Mitarbeiterrabatt auf das Heller-Sortiment- 30 Tage Urlaub- E-Bike Leasing- Produktion „hautnah“ in Dinklage- …und vielen mehr Außerdem sucht das Unternehmen nach neuen und motivierten Auszubildenden:- Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d)- Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)- Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)- Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d) - Fachrichtung Zerspanungstechnik Weitere Informationen zu den offenen Stellen, den Benefits und dem Bewerbungsprozess findet man auf der Webseite von Heller Tools unter https://www.hellertools.de/de/karriere/....

Tanja Meyer ist die Dienstälteste in der Kanzlei von Stefan Tepe

12.07.2024

Tanja Meyer ist die Dienstälteste in der Kanzlei von Stefan Tepe

Sie ist die Dienstälteste in der Kanzlei des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters Stefan Tepe: Tanja Meyer ist seit 2007 an Bord und hat diebeeindruckende Entwicklung von einer 2-Personen-Kanzlei bis zum 10-köpfigen Team hautnah miterlebt. Mit 30 Wochenstunden ist die 51-Jährige in Dinklage tätig. Ihr Schwerpunkt ist die Bearbeitung von Lohnbuchhaltungen und die Erstellung von Einkommensteuererklärungen. "Die Arbeit ist immer abwechslungsreich, kein Fall ist wie der andere, das macht es so interessant. Jeden Monat gibt es neueEntwicklungen und Herausforderungen." Bis zu 100 Lohnabrechnungen pro Mandanten bearbeitet Tanja Meyer. "Es ist ein hohes Gut, was mir anvertraut wird. Da ist es extrem wichtig, dass alles korrekt ist."In den Anfangszeiten ihrer Tätigkeit in der Kanzlei war Tanja Meyer vornehmlich mit Finanzbuchhaltungen beschäftigt, dann kam die Lohnbuchhaltung hinzu. Im Jahr 2018 nahm die Handorf-Langenbergerin an einer umfangreichen Weiterbildung im Bereich der Lohnbuchhaltung teil. "Die Teamarbeit in unserer Kanzlei ist super. Es gibt kurze Wege, Angelegenheiten werden schnell geklärt. Auch unser Fachwissenwird immer größer. Alle bringen ihr Wissen gewinnbringend für die Kunden und die Kanzlei ein."Die Mutter von 2 Töchtern hat zudem aus nächster Nähe erlebt, wie die Digitalisierung immer mehr an Bedeutung gewann. "Früher haben wir pro Mandanten pro Jahr mehrere Ordner mit Unterlagen angelegt und rückblickend viel Zeit unnötig mit der Ablage verbracht. Heutzutage hat sich die Arbeit positiv verschlankt, mittlerweile läuft alles digital, wird elektronisch bearbeitet und abgelegt. Es ist schon beeindruckend, welche technischen Möglichkeiten sich im Laufe der Zeit ergeben haben."In ihrer Freizeit liest Tanja Meyer gerne und macht Aqua-Fitness. In der Kanzlei Stefan Tepe hat sie sich längst unverzichtbar gemacht. "Ich bin sehr gerne hier. Das liegt auch daran, dass wir einen Chef haben, mit dem man immer sprechen und menschlich sehr gut umgehen kann."...

1

...

314

© 2024 Dinklager Bürgeraktion e.V.