Aktuelles

Bläserquintett CARION in der Dinklager Sommermusik

04.07.2022

Bläserquintett CARION in der Dinklager Sommermusik

„I dreamt a dream“, eine tradionelle nordische Volksmelodie, steht ebenso auf dem Programm, wie Stücke von Mozart, Carl Nielsen und anderen Komponisten, wenn am Sonntag, 18. September, 18 Uhr, die „Dinklager Sommermusik“ mit den Musikern des derzeit sicher innovativsten Bläserquintetts Europas: „CARION“ in der Ausstellungshalle von Autohaus Ruhe in Dinklage fortgesetzt wird. Man könnte „CARION“ auch als Kammermusikperformer bezeichnen, das preisgekrönte dänisch-lettische Ensemble ist eine einzigartige Kammermusikerfahrung und macht seit Jahren durch „frischen Wind“ auf sich aufmerksam. Dafür gehen die Musiker immer wieder neue Wege, um die Grenzen ihres Genres auszuloten und zu erweitern. Markenzeichen von CARION ist die außergewöhnliche Art der Bühnenpräsentation: ganz ohne Notenständer und Stühle entsteht Platz für ausgeklügelte Choreografien, die der Musik ein theatralisches Element zur Seite stellen. Durch Schritte, Bewegungen und Formationen werden musikalische Strukturen visualisiert und die Rollenverteilung innerhalb der Instrumente sichtbar gemacht. Die Musiker spielen alle Stücke auswendig im Stehen und in Bewegung, nichts stört zwischen Bühne und Zuschauerraum: keine Stühle oder Notenständer, alle kommunizieren direkt miteinander und mit dem Publikum. Der internationale Erfolg gibt dem Ensemble Recht - CARION sind in den letzten Jahren zu einem der erfolgreichsten Bläserquintette Europas avanciert und werden für ihren einzigartigen Interpretationsstil europaweit von Kritik und Publikum gefeiert. Nach gefeierten Konzerten bei Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem Beethovenfest in Bonn, dem Bergen Festival, Louisiana Festival sowie Konzerten in Dubai, Japan, Zürich und der Londoner BBC sind CARION nun auch in Dinklage zu Gast. Für dieses Konzertereignis gibt es, aufgrund des besonderen Konzertsaales, nur ein begrenztes Kartenangebot. Gefördert wird die „Dinklager Sommermusik“ von der Stadt Dinklage, sowohl durch Manpower, als auch finanziell. Weitere Förderer sind neben der VR-BANK Dinklage-Steinfeld eG und der VR-Stiftung die „Kulturstiftung öffentliche Versicherungen“, die „oldenburgische Landschaft“ und die Druckerei B. Heimann GmbH. Die Tickets können bei den Vorverkaufsstellen, den Buchhandlungen Thalia/Diekmann und Heimann/Triphaus, sowie per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com erworben werden Die Programmflyer liegen überall in der Stadt aus, auch auf der Homepage des Kulturringes und bei Facebook und Instagram kann der Flyer eingesehen werden. Weitere Informationen sind ebenfalls dort zu finden.

Fotogalerie vom Kirmessamstag mit Firmentriathlon

03.07.2022

Fotogalerie vom Kirmessamstag mit Firmentriathlon

Wir haben bestes Wetter und jede Menge Spaß! Eine Fotostrecke vom Kirmessamstag mit Flohmarkt und Firmentriathlon findet ihr hier! Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Team der Kanzlei Stefan Tepe verbringt schönen Abend auf dem Dinklager City Summer

03.07.2022

Team der Kanzlei Stefan Tepe verbringt schönen Abend auf dem Dinklager City Summer

Die Kanzlei Stefan Tepe zeichnet unter anderem eine hohe Identifikation und Verbundenheit mit der Stadt Dinklage aus. Und auch der Zusammenhalt innerhalb des Mitarbeiterteams hat seit jeher einen großen Stellenwert und wird immer wieder durch verschiedene Aktionen gefördert und gepflegt. Der Besuch bei der Premiere des Dinklager City Summers war nun die ideale Gelegenheit, die Verwurzelung in der Stadt zu dokumentieren und das Miteinander weiter zu stärken. So kamen die Mitarbeiterinnen und Inhaber Stefan Tepe nach Feierabend in der Innenstadt in bester Laune zusammen. Bei gutem Wetter verbrachte das Team ein paar schöne Stunden auf dem Rathausplatz und erfreute sich an netten Gesprächen, guter Musik, gekühlten Getränken und einem leckeren Imbiss. "Es war ein richtig schöner Abend", waren sich anschließend alle einig. Und der Besuch bei der nächsten Auflage des City Summers ist bereits ins Auge gefasst.

Werke von Künstlerin Antonia Heckmann aus Lohne sind nun im Rheinischen Hof ausgestellt

02.07.2022

Werke von Künstlerin Antonia Heckmann aus Lohne sind nun im Rheinischen Hof ausgestellt

Besondere Hingucker an den Wänden eines Dinklager Traditionsbetriebes: Neon-Lines stehen im Zentrum einer Ausstellung von Werken der Künstlerin Antonia Heckmann aus Lohne, die ab sofort im Rheinischen Hof zu sehen sind. Die Ausstellung ist am 23. Juni offiziell eröffnet worden und wird bis zum Herbst hängen bleiben. Dann wird Antonia Heckmann die Ausstellung auch mit einer Finissage beenden. Am Kirmessonntag (3. Juli) ist die Künstlerin selbst von 14 bis 17 Uhr anwesend und steht für Fragen zur Verfügung. "In unseren frisch renovierten Räumen gab es nun natürlich viele weiße Wände, die neu zu dekorieren waren. Die alten Bilder passten nicht mehr ins neue moderne Konzept und meiner Frau Nicole Susen kam die Idee, die Flächen einer jungen Künstlerin zur Präsentation ihrer Werke zur Verfügung zu stellen. So sprach sie Antonia Heckmann an, da ihr die Bilder sehr gut gefallen. Es entstand eine Win-Win-Situation. Wir bekommen unsere Wände verschönert und Antonia Heckmann kann ihre Bilder in unseren Räumen ausstellen. Und wer möchte, kann sie natürlich auch kaufen", freut sich Bernd Susen, Inhaber des Rheinischen Hofes. Künstlerin Antonia Heckmann nennt ihre Neon-Lines Energielinien, weil im Zentrum der Komposition die neonfarbene Linie als solche steht. "Sie soll dem Betrachter einen Energieschub durch ihre Leuchtkraft geben, erlaubt dem Betrachter aber auch, die Themen Horizont und Meer zu assoziieren. Einige Titel erinnern daran - beispielsweise wie Werke Ebbe und Flut im Eingangsbereich", erläutert die Künstlerin. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rheinisches Hofes besichtigt werden.

Vechtaer Marktauschuss lädt in Dinklage zum Stoppelmarkt ein

01.07.2022

Vechtaer Marktauschuss lädt in Dinklage zum Stoppelmarkt ein

Der Marktausschuss aus Vechta war nun zu Gast in Dinklage, um Bürgermeister Carl Heinz Putthoff eine persönliche Einladung zum Stoppelmarkt auszusprechen. Neben Putthoff galt die Einladung der Abordnung aus der Kreisstadt auch den Bürgerinnen und Bürgern  Dinklages. Bürgermeister Putthoff war gemeinsam mit seinen Amtsleitern gekommen, um die Einladung entgegen zu nehmen. Dabei ließ Putthoff es sich nicht nehmen, die Drehorgel selbst zu spielen und das Lied "Mamma Mia" von Abba erklingen zu lassen. Putthoff, selbst seit dem Jahre 1975 ununterbrochener Stoppelmarktgänger, bedankte sich bei Bürgermeister Kristian Kater, der coronabedingt als "Ersatz-Jan" fungierte, für die Einladung und versprach auch in diesem Jahr auf dem Stoppelmarkt zu Gast zu sein.  Der Stoppelmarkt findet vom 11.08. bis 16.08.2022 auf der Westerheide in Vechta statt. Nähere Infos zum Stoppelmarkt gibt es unter https://www.stoppelmarkt.de/aktuelles/

Start mit Flohmarkt und Firmentriathlon

01.07.2022

Start mit Flohmarkt und Firmentriathlon

Der "Firmentriathlon" ist wieder Bestandteil des Programms der Sommerkirmes 2022. Der Kirmes-Jux, der aus verschiedenen Spielen auf der Kirmes besteht, findet am Kirmessamstag statt. Mit vielen weiteren Aktionen und Attraktionen geht die 2022er Ausgabe der Dinklager Sommerkirmes an den Start. Um 11 Uhr am Samstag (2. Juli) startet das Programm mit dem großen Floh- und Trödelmarkt in der Innenstadt. Kirmesbuden und Fahrgeschäfte öffnen ebenfalls um 11 Uhr ihre Pforten. Ab 13 Uhr können sich dann die bereits angemeldeten Teams in die Listen des Firmentriathlons eintragen. In der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr findet dann das Event auf dem Kirmesplatz statt. In genau dieser Zeit können die Kinder auch die Coupons aus dem Bummelpass einlösen. Die Unterhaltung während des Firmentriathlons übernimmt der Dinklager DJ Niko Mähs von NMD Event. Offiziell eröffnet wird die Kirmes mit einem Fass Freibier der Stadt Dinklage dann um 18 Uhr an der Open-Air Bühne. Direkt im Anschluss um 18.30 Uhr erfolgt dann die Siegerehrung aus dem Firmentriathlon. Zur Kirmesparty mit House-Musik lädt dann im Anschluss ab 20.30 Uhr Marktwirt Christian Ewald von der Maniac GmbH recht herzlich ein. Mehrere Dinklager DJs spielen unter dem Motto „Tanzen verbindet“ auf der Bühne.Am Sonntag (3. Juli) starten die Dinklager Autofirmen um 14 Uhr ihre Autoschau auf der Bahnhofstraße. Zudem lädt der Trödelmarkt auf der Langen Straße zu einem Besuch ein. Die Dinklager Einzelhändler laden am Sonntagnachmittag zum verkaufsoffenen Sonntag und damit zu einem Einkaufsbummel ein. Die Besucher der Dinklager Kirmes wird wieder ein reichhaltiges Angebot erwarten. Ab 15.30 unterhält die Band "Halbgar" auf der Open-Air-Bühne.Der Kirmesmontag (4. Juli) bietet noch mal ein Programm für jeden Geschmack. Um 14 Uhr öffnen die Kirmesbuden ihre Pforten.In der Zeit von 15 bis 15.45 Uhr können die Kinder ihre Losabschnitte für das Kirmesquiz beim Rathaus abgeben, ehe um 16.30 Uhr die Verlosung vor dem Rathaus stattfinden wird. Alle bei der Verlosung anwesenden Kinder können Dinklager Mark im Gesamtwert von über 700 Euro gewinnen. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr können die Kinder erneut die Coupons aus dem Bummelpass einlösen. Zum Ausklang der Sommerkirmes spielt DJ Niklas CUE auf der Open-Air-Bühne. Egal, ob Kirmesbesucher oder "After-Work"-Kirmesgänger: Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Auch am Montag. So bietet der Montag einen gelungenen Abschluss der Sommerkirmes 2022.

Made in
Dinklage

Made in Dinklage

Eine Idee wird Wirklichkeit

Im Frühjahr 2014 wurde ein Arbeitskreis von Dinklager Unternehmern aus den Bereichen Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen gegründet, der das Ziel hatte, ein Dinklager Internet-Portal entstehen zu lassen, das sich als Plattform mitwirkender Unternehmen darstellt und nicht nur ein Stadt- oder Branchenportal ist.

Viel Wert legt der Arbeitskreis auf fortlaufende Aktualität, so dass auf diese Weise ein Alleinstellungsmerkmal in der Region besteht. Auch wenn das Portal vor allem über die teilnehmenden Unternehmen informiert, werden auch allgemeine Informationen zum täglichen Leben in Dinklage aufgenommen, so dass der Nutzer umfangreiche Informationen auf einen Blick erhält. Es lohnt sich somit für alle Mitbürger jeden Alters, das Angebot des Portals zu nutzen.

Die Vision des Projektes besteht darin, sich für die Idee eines gemeinsamen Wandels und Umschwungs in der Dinklager Geschäftswelt zu begeistern. Aus diesem Grunde wurden alle Dinklager Unternehmen zu einer Infoveranstaltung eingeladen, an der mehr als 80 Unternehmen teilnahmen. Mit dieser Veranstaltung wurde der Grundstein gelegt, im November 2014 online gehen zu können.

Made-in-Dinklage.de informiert über das Leben in Dinklage und stellt schnelle und aktuelle Informationen ohne lange Suche bereit. Natürlich werden weitere Unternehmen teilnehmen können, um somit das Portal zu bereichern und aktuell gestalten zu können. Der Arbeitskreis wird auch weiterhin das Portal betreuen und dafür sorgen, dass immer eine Aktualität gegeben ist.

Wir, die Mitglieder des Arbeitskreises, wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.