+ Abonnieren

Sabine Tepe stellt aktuelle Badtrends vor

Bei der modernen Badgestaltung wird immer mehr Wert auf Wohnlichkeit gelegt. Dazu gehört auch, die Optik und Atmosphäre des Raumes passend zur restlichen Wohnung auszurichten. Man wagt dabei immer mehr den Schritt weg von einem traditionellen Badezimmer hin zu einer ganz individuellen Raumgestaltung.

Hier sind derzeit Aufsatzwaschbecken kaum noch wegzudenken – das spiegelt sich auch in der aktuellen Sanitärausstellung der Karl Tepe GmbH wider.

„Aufsatzwaschbecken sind sehr variabel einsetzbar, denn sie hängen nicht an der Wand, sondern werden ganz einfach auf eine Platte, Konsole oder einen Unterschrank aufgesetzt“, erklärt Sabine Tepe. „Bei der Gestaltung einer individuellen Möbelanlage sind so kaum Grenzen gesetzt.“

Denn es gibt die Waschbecken in rund, oval oder eckig, mit klaren Kanten und modern minimalistisch oder in organischen Formen für einen natürlichen Look, aus Keramik oder Mineralwerkstoff – farbig, weiß oder in Natursteinoptik. Auch bei der Konstruktion, auf der das Waschbecken steht, ist eine große Vielfalt anzutreffen. Hier ist beispielsweise von einer durchgehenden Platte, die in einer Nische von Wand zu Wand reicht, bis zu einer umgebauten alten Kommode alles vorstellbar.

So kann eine Armatur mit Aufsatzwaschbecken stylisch modern oder herrlich altmodisch aussehen.

„Man hat hier einen enormen Spielraum und kann mit wenig Aufwand und geringen Kosten sehr viel erreichen“, ergänzt Sabine Tepe.

„Unsere Sanitärausstellung ist auf verschiedene Stile und Vorlieben ausgerichtet, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.“ Text/Fotos: Marlene Wegmann

Weiterlesen »

Published on: 10 August
Posted by: Marlene Wegmann

Neue Trikots für 1. Fußballdamen des TV Dinklage
Vier neue Auszubildende in der VR Bank Dinklage-Steinfeld