Dinklager Bürgeraktion e. V.

Einkauf mit Pfiff

Wir stehen für...

Gemeinsinn
Wir engagieren uns in Dinklage im gesellschaftlichen und politischen Bereich. Dafür stehen wir im engen Kontakt mit den politischen Gremien, der Stadtverwaltung und zu verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen, Vereinen und Organisationen. Einige unserer Mitglieder sind selbst im Bau-, Umwelt- und Sanierungsausschuss der Stadt Dinklage tätig, um auch dort die Interessen der Bürger und Gewerbetreibenden in Sachen Wirtschaft zu vertreten.

Soziales Engagement
Wir unterstützen soziale Einrichtungen und Organisationen wie das Kardinal von Galen-Haus, das St. Anna-Hospital und das Altenwohnhaus St. Anna sowohl finanziell, als auch mit guten Worten und Taten. Die nötigen finanziellen Mittel erwirtschaften wir mit Veranstaltungen wie Stadtfesten oder der traditionellen Dinklager Gewerbeschau.

Wirtschaftliche Verantwortung
Zu den Mitgliedern der Bürgeraktion zählen sowohl Gewerbetreibende als auch Privatpersonen. Sie alle nehmen Tag für tag Verantwortung für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt und die Menschen, die hier leben und arbeiten. Mit unterschiedlichen Aktionen versucht die Bürgeraktion außerdem, die Wirtschaft in Dinklage zu fördern und den Bürgern immer wieder etwas Neues zu bieten.

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung möglich.

 

Kontakt

Citymanagement

Fon: 04443 - 5099649

Mobil: 0151 – 42051526

Mail: citymanagement@buergeraktion-dinklage.de

 

Rechnungsadresse:

Dinklager Bürgeraktion e. V.
Postfach 1301
49409 Dinklage
Mail: rechnung@buergeraktion-dinklage.de

Anschrift

Dinklager Bürgeraktion e. V.

Am Markt 26

49413 Dinklage

04443-5099649

info@buergeraktion-dinklage.de

Alle News zu Dinklager Bürgeraktion e. V.



Dinklager City Summer: Leute treffen, Bierchen trinken und den Feierabend genießen

18.10.2022

Dinklager City Summer: Leute treffen, Bierchen trinken und den Feierabend genießen

Citymanager Alexander Bartz blickt erfreut auf die After-Work-Veranstaltungen zurück „Bei schönem Wetter Leute treffen, ein paar Bierchen trinken, gute Musik dabei hören – einfach gemeinsam einen schönen Abend verbringen!“, schwärmt Alexander Bartz. Mit dem Ende des Sommers weiß er: „Der Dinklager City Summer ist genauso erfolgreich gewesen, wie ich mir gewünscht habe.“ In den vergangenen Monaten fanden in Dinklage zum ersten Mal die After-Work-Partys des „Dinklager City Summers“ statt; eine Veranstaltungsreihe, die Alexander Bartz in seinem Amt als Citymanager ins Leben gerufen hatte. Für die vier Events zwischen Juni und September wurde jedes Mal eine neue Dinklager Lokalität gewählt. „Wir wollten gerne ein wenig durch Dinklage ziehen, die unterschiedlichen Atmosphären mitnehmen“, erzählt Alexander Bartz. Termine für 2023 stehen fest Das Konzept kam bei den Dinklagern sehr gut an: „Die Besucherzahlen haben sich mit jedem Monat gesteigert.“ Daher soll es im nächsten Sommer auf jeden Fall eine Fortsetzung geben. „Die Termine stehen schon fest“, freut sich der Citymanager. „Wo genau wir dann den Feierabend einläuten, das wissen wir noch nicht, aber es gibt ja noch viele schöne Stellen in Dinklage.“ Auch Dinklager Geschäftsleute, die ihre Räumlichkeiten für eine After-Work-Party zur Verfügung stellen möchten, dürfen sich gerne bei Alexander Bartz melden, denn „bei der Veranstaltung im September beim Autohaus Ruhe mussten wir uns zwischendurch auch mal ein bisschen Regen gefallen lassen. Da kam die Möglichkeit, in die Ausstellungshalle auszuweichen, gerade richtig.“ Auch Dinklager Gastronomen mit Imbiss- oder Getränkewagen sind immer willkommen. „Wenn jemand gerne mitmachen möchte, immer her damit!“ Interessenten können sich direkt beim Citymanager melden unter 04443-5099649 oder per e-Mail an bartz@buergeraktion-dinklage.de. Die Termine für den City Summer 2023 sollte man sich jetzt schon merken: Am 15. Juni, 13. Juli, 24. August und 14. September wird dann in Dinklage wieder gefeiert; mit netten Leuten, guter Musik und kühlen Getränken – in der lockeren Biergartenatmosphäre, die sonst in Dinklage oft ein wenig fehlt.

Vortragsreihe Dinklage Digital: Fortsetzung ist bereits in Planung

13.10.2022

Vortragsreihe Dinklage Digital: Fortsetzung ist bereits in Planung

In diesem Sommer feierte neben weiteren neuen Veranstaltungen auch die Vortragsreihe Dinklage Digital Premiere. Wenige Tage vor dem letzten diesjährigen Vortrag der Reihe lässt Citymanager Alexander Bartz die bisherigen Termine Revue passieren – und wagt bereits einen Blick auf das nächste Jahr. „Mit „Dinklage Digital“ haben wir von der Bürgeraktion eine Vortragsreihe ins Leben gerufen, die sich speziell an die Dinklager Geschäftswelt richtet“, erzählt der Citymanager. „Die Vorträge sollen unseren Unternehmern Informationen liefern, die sie in ihrem Berufsalltag unterstützen. Für das erste Jahr haben wir uns deswegen bewusst dafür entschieden, die wichtigsten Themen für eine gute Online-Präsentation aufzugreifen. Dabei wollten wir so breitgefächerte Informationen wie möglich liefern.“ In den bisherigen Veranstaltungen haben die Dinklager Geschäftsleute von Lucas Schultz Tipps zur eigenen Markengestaltung bekommen, Ludger Freese erzählte von seinem Werdegang vom Fleischermeister zum Influencer und Gerald Lampe verriet in einem fundierten Vortrag, wie man die eigenen Produkte mit richtig guten Fotos zur Geltung bringt. In der letzten Veranstaltung der Reihe am 24. Oktober kommt nun Sebastian Heun zu Wort, der mit seiner erfolgreichen Agentur Heundesign mehr als 100 Unternehmen bei ihrer Social Media Präsentation unterstützt. „Als wir diese Reihe ins Leben gerufen haben, war der Bürgeraktion und mir besonders wichtig, unsere Mitglieder bei ihren alltäglichen Aufgaben abzuholen“, führt Alexander Bartz aus. „Wir wollten ihnen ein Angebot bieten, das sie in ihr Praxisleben einbinden, und mit dem sie eigenständig und einfach Ergebnisse erzielen können.“ Dinklage Digital wurde von den Dinklager Geschäftsleuten mit so großem Interesse angenommen, dass bereits eine Fortsetzung für das nächste Jahr geplant ist. „Die genauen Themen, die 2023 behandelt werden sollen, sind derzeit noch in Planung“, verrät der Citymanager. „Damit werde ich mich in den nächsten Wochen eingehend beschäftigen.“ Alle News zum Thema gibt es wie immer bei Made in Dinklage. Wer sich noch kurzfristig für die Veranstaltung am Montag, 24. Oktober anmelden möchte, muss jetzt schnell sein, denn es sind nur noch einige wenige Plätze verfügbar. Unter 04443-5099649 oder per e-Mail an bartz@buergeraktion-dinklage.de könnt ihr euch noch ein Ticket sichern.

Dinklager Bürgeraktion: Bearbeitung der Wünschebox läuft auf Hochtouren

24.09.2022

Dinklager Bürgeraktion: Bearbeitung der Wünschebox läuft auf Hochtouren

Wer am 4. September in Dinklage den Tag der Vereine besucht hat, erinnert sich bestimmt auch an die Wünschebox der Dinklager Bürgeraktion e.V. Die Mitglieder der Bürgeraktion engagieren sich mit zahlreichen Aktionen dafür, Dinklage lebens- und liebenswert zu gestalten. Hierzu freut der Vorstand sich immer auch über Ideen und Anregungen von Bürgern und Interessierten. So konnte man am Tag der Vereine seine Ideen ganz einfach in eine eigens dafür mitgebrachte Wünschebox einwerfen. In den letzten Wochen hat der Vorstand der Bürgeraktion diese Wünsche akribisch gezählt und ausgewertet. Dabei hat sich schnell der ein oder andere Trend abgezeichnet. Gastronomie und Grünflächen „Ein Großteil der Wünsche zielt auf die Aufenthaltsqualität in der Stadt ab“, so Vorstandsmitglied Verena Peters. „Zu diesem Thema wurden diverse Gesichtspunkte angesprochen, ganz vorne der Wunsch nach einer vielseitigeren Gastronomie.“ Die Dinklager wünschen sich ein zentral gelegenes Bistro oder Café, einen großen Biergarten und ganz wichtig: gemütliche Außengastro. „Auch der Wunsch nach Grünflächen und Sitzgelegenheiten in der Innenstadt war unter den Top Ten“, führt Verena Peters aus. „Mit den Burggärten sind wir da also schon auf der richtigen Spur.“ Daher wird die Bürgeraktion sicherlich einen weiteren Burggarten in 2023 in Erwägung ziehen. Ein weiterer großer Punkt war für viele Dinklager das Sport- und Freizeitangebot. Mehr oder modernere Spielplätze, generell mehr Angebote für Kinder und Jugendliche, aber auch ein Kino waren gleich mehrfach dabei. „Uns haben natürlich auch viele Anliegen erreicht, bei denen die Bürgeraktion nicht alleine helfen kann“, erzählt Verena Peters, „so etwa der Wunsch nach mehr Glascontainern und günstigeren Grundstückspreisen.“ Aber, führt Frau Peters aus, alles, was nicht unter den Deckmantel der Bürgeraktion fällt, wird gewissenhaft an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Die Bürgeraktion wird in der kommenden Zeit daran arbeiten, schnell realisierbare Wünsche kurzfristig umzusetzen und an größeren Wünschen auf lange Sicht zu arbeiten. Falls auch ihr weitere Ideen für Dinklage habt, könnt ihr diese übrigens weiterhin jederzeit der Bürgeraktion zukommen lassen, zum Beispiel per E-Mail an info@buergeraktion-dinklage.de, per Post an Dinklager Bürgeraktion e.V.Am Markt 2649413 Dinklage oder aber ganz einfach per Einwurf in den Briefkasten der Geschäftsräume an derselben Adresse. Hier noch ein kurzer Einblick in die weiteren Wünsche, die am Tag der Vereine gesammelt wurden: Neue Trainingsgeräte auf dem Trimm-Dich-Pfad Wohnwagenstellplätze Ein Hundeplatz Dinklager Zelt auf dem Stoppelmarkt Geschäft für Kindermode / Handarbeits- und Bastelladen / Second Hand Shop Bürgerpark erneuern / umgestalten Mehr Kneipen / Bistros / Cocktailbars / Cafés Sitzbereiche mit Sand / Spielmöglichkeiten für Kinder Mehr Nachtleben / Open-Air-Konzerte u.v.m

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.