VILA VITA Burghotel

Der Wellness-Bereich im VILA VITA Burghotel ist wieder geöffnet und präsentiert sich runderneuert

Datum: 08.06.2021

Redaktion

Neue Produkte, neue Einrichtung, neue Behandlungen und noch viel mehr: Der Wellness-Bereich im VILA VITA Burghotel, der jetzt nach der siebenmonatigen Zwangspause auch für externe Gäste wieder öffnen darf, präsentiert sich runderneuert. Das Mitarbeiterteam hat die Schließungszeit kreativ genutzt, um den Gästen ab sofort noch mehr Wohlfühlerlebnis und Komfort zu bieten. Vom Alltag abschalten, die Seele baumeln lassen, sich selber etwas Gutes tun, neue Kraft und Energie tanken und sich anschließend wie neugeboren fühlen: Das ist im SPA-Bereich des VILA VITA Burghotels, dieser gemütlichen Oase der Erholung, perfekt möglich.

16 Jahre lang war der Wellnessbereich zuvor verpachtet, zum Jahresbeginn 2020 übernahm das VILA VITA Burghotel die Abteilung wieder in Eigenregie – inklusive des kompletten Teams. „Es war definitiv keine Fehlentscheidung, ganz im Gegenteil – es läuft besser als je zuvor. Wir sind jetzt besser in der Lage Pakete zu schnüren und noch flexibler auf die Wünsche der Kunden einzugehen, was es für diese noch angenehmer macht“, sagt Hoteldirektor Stefan Steger.

Die Leitung des SPA-Bereichs liegt in den Händen von Sandra Schmedes, die schon 19 Jahre im VILA VITA Burghotel tätig ist. „Sie kennt die Stammgäste über Jahre und weiß, ob sie insbesondere wegen der Atmosphäre oder der Produkte kommen“, sagt Stefan Steger.

Wo können wir ansetzen? Was können wir noch besser machen? Die Schließungszeit hat das Wellness-Team genutzt, um diese Fragen zu beantworten, frischen Wind in die Abteilung zu bringen und Optimierungen vorzunehmen.

Und es hat sich einiges getan, was sich wahrlich sehen lassen kann. So wurden neue Massage- und Kosmetikliegen angeschafft, die noch bequemer sind und für noch mehr Komfort sorgen. Zudem wurden die Räume komplett umgestaltet und völlig neu eingerichtet. „Alles ist moderner und wir haben ebenfalls ein neues Fußpflegegerät“, freut sich Sandra Schmedes. Auch werden nun Produkte von zwei neuen Herstellern verwendet. Beim Körper setzt das VILA VITA Burghotel jetzt auf Esensa Mediterana, dessen Fundament natürliche und wertvolle Wirkstoffe bilden. Die hochwertigen Inhaltsstoffe in den Rezepturen luxuriöser Naturkosmetik ermöglichen die einzigartige Verbindung von hoher Wirksamkeit bei gleichzeitig sehr guter Verträglichkeit. Für eine strahlende und jugendliche Haut liegt die besondere Aufmerksamkeit auf der Reinheit aller Produkte.

Bei Gesichtsbehandlungen vertraut das Team auf Comfort Zone – nachhaltige wissenschaftlich basierte Lösungen mit Seele, hergestellt mit Kompetenz und Sorgfalt in Italien. Die Produkte sind frei von Silikonen, Parabenen, Mineralölen, künstlichen Farbstoffen und Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs.

„Die Produkte entsprechend dem Zeitgeist. Die Verpackungen sind recycelbar“, beschreibt Hilde Averis-Neumann, die als Kosmetikerin im VILA VITA Burghotel arbeitet. Auch wurde das Angebot um neue Behandlungen erweitert. Neu sind zum Beispiel Detox-Behandlungen, die entgiftend und entschlackend wirken sowie spezielle Massagetechniken mit ätherischen Ölen. Besonderes Highlights ist unter dem Motto „Time For Me“ eine „Pro Sleep Massage“. Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche Entspannungsbehandlung, um Stress zu lindern und sich von störenden Gedanken zu befreien. Der Inbegriff für genussreiche Entspannung lautet „Abhyanga“. Nicht umsonst bedeutet Abhyanga im Alt-Indischen so viel wie „große Einölung mit liebenden Händen“. Eine weitere spezielle Massage aus dem Portfolio.

Besonders attraktiv ist die vierstündige Nutzung der Wellnessanlage inklusive Bademantel und Handtücher für nur 25 Euro. Wichtig sind auch Rituale, mit denen der Gast „runterkommen“ und langsam vom Alltag abschalten kann. Flexibilität wird im Wellness-Bereich groß geschrieben. So kann der Gast noch vor Ort entscheiden, welche Massage und welchen Duft er möchte – auch wenn die Behandlung schon Monate vorher gebucht wurde. „Nichts ist in Stein gemeißelt“, erklärt Stefan Steger. Zudem ist eine gleichbleibend hohe Qualität garantiert. Egal, wer aus dem Team die Massage durchführt, der Ablauf ist immer gleich. „Vergessen Sie den Alltag und erleben Sie Anwendungen auf höchstem Niveau. Wir freuen uns auf Sie“, laden Sandra Schmedes und ihr Team herzlich in die Burgtherme ein.

Text/Fotos: Heinrich Klöker


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.