+ Abonnieren

Lichterfest, viel Musik und rasante Fahrgeschäfte

Drei Tage lang steht Dinklage von Samstag (20. Oktober) bis Montag (22. Oktober) im Zeichen des Fettmarktes. Ein buntes Programm hat die Stadt Dinklage mit Wirt Alfred Berelsmann zur Herbstkirmes zusammengestellt. Die Verantwortlichen erwarten an drei Tagen zahlreiche Besucher in der Innenstadt. Tolle Fahrgeschäfte wie der Break Dance, der Avengers, der Musik-Express oder der allseits beliebte Autoscooter laden zu einer Fahrt ein.

Am Fettmarktsamstag (20. Oktober) geht es bereits ab 11 Uhr mit dem großen Kinderflohmarkt und dem professionellen Trödelmarkt auf der Langen Straße los. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr können die Kinder die Coupons aus den Bummelpässen einlösen. Zum inzwischen 31. Mal findet die Hobby-Fotografie-Ausstellung im Alten Gesellenhaus statt. Die Ausstellung wird vom Dinklager Fotoclub (DFC) in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Dinklage betreut. Die Ausstellung gibt es am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Das Motto der Ausstellung ist frei. Die Siegerehrung findet am Sonntag gegen 18.45 Uhr statt.

Einen Höhepunkt für die Kinder bildet das Lichterfest am Samstagabend. Das bei den Kindern überaus beliebte Fest findet auf dem Sportplatz am Wiesenweg statt. Zum Lichterfest, das mit einem Feuerwerk der Dinklager Feuerwehr und dem Bummellaternenumzug zum Kirmesplatz abgerundet wird, sind ab 19 Uhr die Kinder zusammen mit ihren Eltern eingeladen. Begleitet wird der Zug vom Dinklager Kolpingorchester. Nach der Verteilung der Lebkuchenherzen sind alle Kinder zur großen Kinderdisco ins Festzelt eingeladen. Im Zuge der Kinderdisco wird dann Bürgermeister Frank Bittner den Fettmarkt offiziell mit einem Fassbieranstich und einem Fass Freibier eröffnen, ehe die DJs von „Lampe N Haus“ (Joscha Lampe) und „Lampenfieber“ (Henning Lampe) ab 21 Uhr mit der Kirmesparty starten.

Den Auftakt zum Fettmarktsonntag (21. Oktober) bildet der große Trödelmarkt auf der Langen Straße, der gegen 11 Uhr beginnt. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr haben die Gäste die Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen im Festzelt. Zum „Tanztee“ bittet Festwirt Alfred Berelsmann mit „Anni & ihren goldigen 50ern“. Am Sonntagabend gibt es dann ab 19 Uhr Live-Musik mit den Lokalmatadoren von „Halbgar“ im Festzelt. Der Eintritt ist frei. Zum verkaufsoffenen Sonntag laden die Dinklager Händler ein.

Das Programm am Fettmarktmontag (22. Oktober) startet bereits um 9.30 Uhr mit dem „Fettmarktumzug” von der Burgstraße zum Rathaus. Von 14 bis 18 Uhr haben Kinder erneut die Möglichkeit, die Coupons aus den Bummelpässen bei den Fahrgeschäften und Buden einzulösen. Von 15 bis 17 Uhr lädt Festwirt Alfred Berelsmann erneut zu Kaffee und Kuchen. Die Kirmesabschlussparty ab 19 Uhr im Festzelt wird musikalisch live durch die Band „Real Spirit“ gestaltet. Der Eintritt ist wieder frei.

31. Hobby-Foto-Ausstellung im Alten Gesellenhaus

Der Dinklager Foto Club (DFC) veranstaltet mit Unterstützung des Heimatvereins „Herrlichkeit Dinklage“ und der Stadt Dinklage die 31. Auflage der Fotoausstellung zum Fettmarkt. Die im Rahmen des Fettmarkts veranstaltete Ausstellung findet erneut im Alten Gesellenhaus statt. Alle Bilder werden wie im Vorjahr von der Größe her gleich sein, um ein einheitliches Bild zu bekommen. Die Ausstellung findet am Samstag (20. Oktober) und Sonntag (21. Oktober) in der Zeit von jeweils 14 bis 18 Uhr statt.

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit im Rahmen der Ausstellung die nach seinen Vorstellungen interessantesten Fotos einreichen. Man darf also durchaus über die Motivauswahl der Fotografen gespannt sein. Am Ende der Fotoausstellung am Sonntagabend (21. Oktober) findet ab 18.45 Uhr die Siegerehrung im Alten Gesellenhaus statt.

Die ausgestellten Fotos werden sowohl von den Besuchern der Ausstellung, als auch von einer unabhängigen dreiköpfigen Jury bewertet. Die Stimmabgabe kann bis Sonntag 16.30 Uhr erfolgen. Danach werden die Stimmen ausgewertet und die nach Meinung der Besucher sowie der Jury besten Bilder erhalten jeweils einen Preis. Einen weiteren Preis wird wieder der Heimatverein „Herrlichkeit“ Dinklage für das beste heimatliche Foto vergeben. Die Siegerehrung findet am Sonntag (21. Oktober) um 18.45 Uhr statt.

 

Fettmarkt wieder mit Flohmarkt für Kinder

Zum Fettmarkt (20. bis 22. Oktober) veranstaltet die Stadt Dinklage mit Unterstützung der Dinklager Bürgeraktion wieder einen Flohmarkt für Kinder in der Dinklager Innenstadt. Für die kleinen Händler gibt es die Tische erneut kostenlos.Dabei werden die Tischnummern – wie zur Sommerkirmes erstmals erfolgreich praktiziert – ausschließlich online vergeben. „Großer Vorteil der Online-Vergabe ist, dass Kinder oder deren Eltern, die eine Tischnummer haben möchten, nicht mehr ins Rathaus kommen müssen, sondern ihre Tischnummer direkt und ganz bequem am PC reservieren können“, sagt Marktmeister Ansgar Westermann. Die Reservierung von Tischnummern wird unter https://www.dinklage.de am Donnerstag (18. Oktober) ab 8.30 Uhr freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt ist die Reservierung möglich. Bei der Online-Vergabe sind Name und E-Mail-Adresse anzugeben. Nach dem Absenden wird eine E-Mail generiert, in der die soeben reservierte Tischnummer aufgeführt ist. Dieses Blatt sollte ausgedruckt werden, um dieses dann am Kirmessamstag im Rahmen des Flohmarkts vorlegen zu können.

Es können maximal zwei Tische reserviert werden. Hingewiesen wird darauf, dass die Reservierung nur so lange erfolgen kann, bis die zur Verfügung stehenden Tischnummern aufgebraucht sind. Es stehen 230 Tischnummern zur Verfügung. Auch bei der Online-Reservierung erhalten die Kinder wie in den Vorjahren eine Nummer, mit der sie am Samstag (20. Oktober) ab 10.30 Uhr den mit der gleichen Nummer versehenen Tisch besetzen können. Offizieller Beginn des Flohmarktes wird dann um 11 Uhr sein. Der Aufbau von Flohmarktständen vor 10.30 Uhr ist nicht gestattet. Bei Problemen stehen vor Ort Ansprechpartner bereit. Zu beachten ist, dass eine telefonische Reservierung nicht möglich ist und weitere Tische als die von der Stadt gestellten Tische nicht zugelassen sind.

 

„Fettmarktumzug“

Der Fettmarktmontag (22. Oktober) in Dinklage steht ganz groß im Zeichen der Tradition. Denn mit dem traditionellen Fettmarktumzug beginnt das Programm am Montag bereits um 9.30 Uhr. Start ist auf der Burgstraße, und dann geht es in Richtung Rathaus, wo Bürgermeister Frank Bittner ein Besuch abgestattet wird.Jedes Jahr zieht der Umzug, der beim Hotel „Rheinischer Hof“ endet, mehr Besucher – nicht nur aus Dinklage – an. Seit Jahren begeistert das Spektakel am Fettmarktmontag Jung und Alt. „Bewaffnet“ mit Holzschuhen und alten Verkleidungen machen sich die Teilnehmer auf, um Bürgermeister Frank Bittner im Rathaus einen Besuch abzustatten.

 

 

 

 

 

 

Dinklager Fettmarkt wieder mit viel Musik

Kirmes und Fettmarkt in Dinklage sind ohne Musik wohl undenkbar. Deswegen wird auch die 2018er Auflage des Fettmarkts wieder viel Musikalisches für die Besucher zu bieten haben. In diesem Jahr werden an den drei Fettmarkttagen lokale Musikgroßen für die Unterhaltung der Gäste sorgen. Den Auftakt machen am Fettmarktsamstag (20. Oktober) die Dinklager DJs von „Lampen N Haus“ (Joscha Lampe) und „Lampenfieber“ (Henning Lampe) mit der Kirmesparty ab 21 Uhr im Festzelt.

Den sonntäglichen Tanztee begleiten wieder „Anni & ihre goldigen 50er“. Die musikalische Kirmesreise setzen dann am Sonntagabend (21. Oktober) ab 19 Uhr die Lokalmatadoren von „Halbgar“ fort. Die Truppe um Frontmann Calle Meinert lädt bei freiem Eintritt ins Festzelt. Am Fettmarktmontag (22. Oktober) setzt dann „Real Spirit“ live den Schlusspunkt mit der Kirmesabschlussparty. Ab 19 Uhr sorgt die Band unterstützt von „DJ Michi“ für den richtigen Musikmix zum Abschluss des Fettmarkts. Der Eintritt zu allen Musikveranstaltungen ist frei! Nähere Infos gibt es auch auf der Internetseite der Stadt Dinklage unter www.dinklage.de und auf der Facebookseite der Dinklager Kirmes unter www.facebook.com/DinklagerKirmes. Fotos: Josef Dödtmann

Weiterlesen »

Published on: 16 Oktober
Posted by: ovadmin

Teilnehmerversammlung von Made in Dinklage
Adventliche Stimmung und besinnliche Momente mit Kohorst Reisen erleben und genießen