Dinklager Bürgeraktion

Einkauf mit Pfiff

Wir stehen für...

Gemeinsinn
Wir engagieren uns in Dinklage im gesellschaftlichen und politischen Bereich. Dafür stehen wir im engen Kontakt mit den politischen Gremien, der Stadtverwaltung und zu verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen, Vereinen und Organisationen. Einige unserer Mitglieder sind selbst im Bau-, Umwelt- und Sanierungsausschuss der Stadt Dinklage tätig, um auch dort die Interessen der Bürger und Gewerbetreibenden in Sachen Wirtschaft zu vertreten.

Soziales Engagement
Wir unterstützen soziale Einrichtungen und Organisationen wie das Kardinal von Galen-Haus, das St. Anna-Hospital und das Altenwohnhaus St. Anna sowohl finanziell, als auch mit guten Worten und Taten. Die nötigen finanziellen Mittel erwirtschaften wir mit Veranstaltungen wie Stadtfesten oder der traditionellen Dinklager Gewerbeschau.

Wirtschaftliche Verantwortung
Zu den Mitgliedern der Bürgeraktion zählen sowohl Gewerbetreibende als auch Privatpersonen. Sie alle nehmen Tag für tag Verantwortung für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt und die Menschen, die hier leben und arbeiten. Mit unterschiedlichen Aktionen versucht die Bürgeraktion außerdem, die Wirtschaft in Dinklage zu fördern und den Bürgern immer wieder etwas Neues zu bieten.

Öffnungszeiten

Mo. & Fr.: 09-13 Uhr

Mi.: 13-17 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung möglich.

 

Kontakt

Alexander Bartz

-Citymanager-

Fon: 04443 - 5099649

Mobil: 0151 – 42051526

Mail: bartz@buergeraktion-dinklage.de

Anschrift

Dinklager Bürgeraktion

Am Markt 26

49413 Dinklage

04443-3314

04443-3388

info@buergeraktion-dinklage.de

Alle News zu Dinklager Bürgeraktion



Spendenziel fast verdoppelt!

04.08.2022

Spendenziel fast verdoppelt!

Paul Börgerding vom Malteser Hilfsdienst e.V. nimmt von symbolischen Scheck entgegen 158 Tage – so lange dauert der Krieg gegen die Ukraine bereits an. Am 24. Februar 2022 begann der russische Überfall, und schnell war dem Vorstand der Dinklager Bürgeraktion e.V. und dem Arbeitskreis Made-in-Dinklage klar: Da müssen auch wir etwas tun! Nach Rücksprache mit den Malteser International wurde innerhalb kürzester Zeit eine Online-Spendenbox ins Leben gerufen, deren Erlös ohne Umweg direkt der Ukrainehilfe des Malteser Hilfsdienst e.V. zugute kam. Mithilfe solcher Spendenboxen konnten die europäischen Malteser seit Kriegsbeginn hunderte Tonnen Lebensmittel und Hilfsgüter transportieren, tausenden ukrainischen Flüchtlingen ein vorübergehendes Zuhause bieten und zahlreiche Notunterkünfte in Deutschland einrichten. Zu dieser beeindruckenden Leistung haben auch die großzügigen Mitglieder und Leser*innen von Made in Dinklage mit ihren Spenden beigetragen. „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“ – mit diesem Zitat von Mahatma Gandhi im Hinterkopf hatten die Bürgeraktion und Made in Dinklage ihre Spendenaktion gestartet. Das Ziel war, einen Erlös von 10.000 € zu erreichen. Aber schon bald wurde klar, dass die Leser*innen und Mitglieder mit ihren Spendenbeiträgen weit darüber hinausschießen würden. Zum Ablauf der Spendenaktion konnten Made in Dinklage und die Dinklager Bürgeraktion mit einer Endsumme von 18.105 € ihr anfängliches Spendenziel sogar fast verdoppeln. Zur symbolischen Scheckübergabe bedankte sich Paul Börgerding von der Dinklager Niederlassung des Malteser Hilfsdienst e.V. freudig für die hohe Spendensumme. „Die Arbeit der Malteser in der Ukraine ist noch lange nicht getan“, weiß er. „Wenn der Krieg vorbei ist, dann geht es für uns erst richtig los. Dann können wir ins Land, um dort gezielt Hilfe beim Wiederaufbau zu leisten: Wasser- und Lebensmittelversorgung, Schulen, Unterkünfte – die Ukrainer werden dann wieder viel Unterstützung brauchen.“ Auch wenn die Ukraine-Spendenbox von Made in Dinklage zu diesem Zeitpunkt nicht online ist, kann doch weiterhin direkt über die Website der Malteser gespendet werden.

1

...

26

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.