Stadt Dinklage nun Bienenfeld-Patin

Die Stadt Dinklage gehört nun auch zu den Bienenfeld-Paten. Das von den beiden Dinklagern Brigitte und Clemens Meyer zu Höne initiierte Projekt „Bienenfeld“ wird damit auch von der Stadt Dinklage unterstützt, die nun eine Fläche von 2000 Quadratmetern als Patin übernommen hat.

Auf einer Gesamtfläche von 11,25 Hektar entsteht mit dem Projekt zum Erhalt der Insektenvielfalt und der Bienen in unserer Region etwas Großes, da sind sich alle Beteiligten sicher. „Zu Beginn des Projektes haben sich bereits zwölf Paten für eine Gesamtfläche von 2,4 Hektar gefunden“, sagt Brigitte Meyer zu Höne (r.) bei der Übergabe der Urkunde an Bürgermeister Frank Bittner und die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Dorothee Arp (l.). Das sei ein großartiger Anfang des Projektes.

Wie Brigitte Meyer zu Höne des Weiteren mitteilte, werde das Saatgut für das Bienenfeld von der Dinklager Firma Bröring bereitgestellt.

Wer das Projekt noch nicht kennt oder sich über die Ziele des Projektes informieren möchte, kann dies über die Internetseite www.bienenfeld.eu oder bei Facebook unter https://www.facebook.com/Bienenfeld.eu/ tun.

Weiterlesen »

Published on: 28 November
Posted by: ovadmin

Außergewöhnliche Klänge in der Ökonomie
Schneiderin Steffi Behre kümmert sich um Änderung und Reparatur von Bekleidungsstücken im Texxdealer