Burgallee hat eine neue Asphaltdeckschicht bekommen

Wer dieser Tage die Burgallee in Richtung Nepomukbrücke befahren hat, wird es schon festgestellt haben: die Burgallee hat auf einer Länge von 600 Metern von der Einmündung an der Lohner Straße bis zur Nepomukbrücke eine neue Asphaltdeckschicht erhalten.

Sowohl die Stadt Dinklage als auch das VILA VITA Burghotel zeigten sich erfreut darüber, dass die Arbeiten an der neuen Asphaltdeckschicht so schnell abgeschlossen werden konnten. „Unsere Gäste waren so tatsächlich nur für einen recht kurzen Zeitraum eingeschränkt“, so Ralf Lüdersen, Hoteldirektor des VILA VITA Burghotels.

Wie aus der Mitteilung der Stadt Dinklage zu entnehmen, wurden im Vorfeld der durchzuführenden Arbeiten die vorhandenen Eichenbäume an der Alle mit einem Baumschutz versehen, um eine Beschädigung während der Bauzeit zu vermeiden.

Die Firma Adolf Wragge aus Drebber konnte die Arbeiten zügig durchführen, so dass Gäste ebenso zügig wieder zum VILA VITA Burghotel und zur Abtei Burg Dinklage gelangen konnten. Die Deutsche Vermögensberatung mit Sitz in Frankfurt beteiligte sich als Eigentümerin des VILA VITA Burghotels und somit als direkte Anliegerin an den Baukosten.

Weiterlesen »

Published on: 8 November
Posted by: ovadmin

Herbstliche Planungstage im Malerbetrieb Tiemerding warten mit außergewöhnlichen Highlights auf
Termine für Veranstaltungskalender 2020 melden