Erinnerungen an „Ipis“ Laden: Fotoaktion zum Dinklager Stadtjubiläum mit neuen Bildern

Im Februar 2021 war Schluss: Monika Rauf schloss ihr kleines Spezialitätengeschäft an der Langen Straße in Dinklage. In der Stadt selbst und im Umland war dieser Laden aber vor allem unter dem Namen „Ipi“ bekannt. Und viele bedauerten, dass dieser urige Anlaufpunkt in der Stadtmitte nun für immer geschlossen ist.

Die Fotoaktion zum Dinklager Stadtjubiläum erinnert nun mit einem Bild an diese Institution, die in den 1930er Jahren von der ersten Inhaberin Elisabeth Nietfeld („Ipi“) begründet wurde. Monika Rauf übernahm das Geschäft und führte es über 40 Jahre hindurch weiter. Interessant ist: Das Foto im Rahmen der Jubiläumsaktion steht jetzt in einem originalen Ipi-Ladenteil, den Robert Bücker in seinem Weinhaus an der Drostestraße wieder aufgebaut hat.

„Ipi“, die alte Gaststätte „Milli“ Berelsmann, die Fahrt vieler Dinklager zur Seligsprechung des Kardinals von Galen oder das Jubiläum der Musikschule Romberg, das sind weitere Themen der neu ausgestellten Fotos der Aktion „25+1 Jahre Stadtgeschichte“. Heimatverein, Bürgeraktion und Stadt wollen mit der Präsentation großformatiger Aufnahmen auf die im September geplante Jubiläumsfeier „25 Jahre Stadt Dinklage“ hinführen.

Seit Januar werden die Aufnahmen in unterschiedlichen Geschäften oder bei der Stadt Dinklage präsentiert. Sie werden monatlich durch neue Bilder ausgetauscht oder ergänzt. Es ergibt sich so ein Rückblick auf die Entwicklung der Stadt in den letzten gut 25 Jahren in Schlaglichtern. Über einen auf den Fotos angebrachten QR-Code lassen sich jeweils per Mobilphone weitere Informationen im Internet abrufen.

Die neuen Exponate stehen unter anderem bei der Stadt, beim Weinhaus Bücker, der VR-Bank, dem Schuhhaus Fangmann, beim „Grünen Warenhaus“ oder der Versicherungsagentur Rasim Suksur und einer Reihe weiterer Geschäfte. Interessierte Geschäftsinhaber können sich zudem für die Bilderserie bei der Stadt (Angelika Hinxlage) oder der Bürgeraktion (Joe Behrens) melden. Text: Andreas Kathe/Foto: Josef Dödtmann

Weiterlesen »

Published on: 11 April
Posted by: ovadmin

Die Zuversicht ist groß: Dinklage bewirbt sich erneut für niedersächsisches Modellprojekt "Öffnen durch Testen"
CDU im Dialog - Wirtschaft in Dinklage in Zeiten der Pandemie